Ice Dragons wollen zurück in die Erfolgsspur

Ice Dragons wollen zurück in die Erfolgsspur

Blick nach vorne – der Herforder Eishockey Verein versucht zurück in die Erfolgsspur zu finden. Nach dem 0:8-Debakel gegen den Krefelder EV am vergangenen Dienstag, möchte die Mannschaft um Kapitän Björn Bombis wieder an die starken Auftritte der vergangenen Spieltage anknüpfen und richtet somit den Blick nach vorne.

Dabei kommt es in der Freitagsbegegnung zum nächsten Duell mit dem Herner EV. Zwei Mal trafen die beiden westfälischen Teams in dieser Saison aufeinander und die Bilanz ist im Moment ausgeglichen. Nachdem die Ice Dragons Spiel 1 in Herne mit 7:4 verloren, revanchierte man sich im Rückspiel mit einem 6:3-Erfolg. Auch der Herner EV erlebt in dieser Saison eine Achterbahnfahrt mit herausragenden Erfolgen, jedoch auch ernüchternden Niederlagen. Zuletzt gab es zwei Niederlagen gegen Herfords Sonntagsgegner Erfurt, womit für Herne die direkte PlayOff-Qualifikation in Gefahr geraten ist.

Während der Herner EV auf einige Leistungsträger aufgrund von Verletzungen verzichten muss, steht Chefcoach Jeff Job nach aktuellem Stand erneut ein voller Kader zur Verfügung. Für beide Teams geht es darum, im letzten Hauptrundendrittel möglichst viele Punkte einzufahren, um die angestrebten Ziele zu erreichen. Derzeit belegt Herne mit einem Punkteschnitt von 1,61 auf Platz 6 der Tabelle, welcher den letzten direkten PlayOff-Platz bedeuten würde. Die Ice Dragons belegen mit dem Punkteschnitt 1,03 lediglich Platz 12 und benötigen somit Punkte, um sich an den PrePlayOff-Platz 10 wieder anzunähern.

Das Spiel in der imos Eishalle „Im Kleinen Felde“ beginnt um 20.00 Uhr und wird live auf Sprade TV übertragen. Der Livestream ist ab 19.30 Uhr unter www.sprade.tv abrufbar. Mit Spielbeginn steht auch der Liveticker unter http://www.fdo-herford.de/liveticker zur Verfügung. - som