Ice Dragons mit schwierigem Auswärtsspiel

You are currently viewing Ice Dragons mit schwierigem Auswärtsspiel

Duell der Neulinge – der Herforder Eishockey Verein hat im Freitagsspiel der Oberliga Nord eine höhe Hürde zu überspringen. Um 20.00 Uhr ist das Team um Kapitän Björn Bombis zu Gast beim Mitaufsteiger EG Diez-Limburg, die in den vergangenen Wochen vor allem in heimischer Halle eine Macht waren. Die Rockets blicken inzwischen auf fünf Heimsiege in Folge zurück und haben ihren Punkteschnitt auf 1,24 geschraubt, womit derzeit Platz 9 zu buche steht.

Der Erfolg des langjährigen Weggefährten der Ice Dragons kommt nicht von ungefähr. Nach einem durchwachsenen Start besserte man in Diez-Limburg noch einmal den Kader nach und zählt seitdem zu den Teams, welches fleißig Punkte sammelte. Besonders die Nachverpflichtung von Kyle Brothers erwies sich als Glücksfall für die Rockets. In neun Spielen erzielte der Kanadier, der RJ Reed vor wenigen Wochen ersetzte, insgesamt 18 Scorerpunkte und bildet mit seinem Sturmpartner Thomas Matheson, die beide zuvor schon in Kiruna zusammen spielten, ein gefährliches Sturmduo.

Doch auch die Herforder Ice Dragons zeigten zuletzt eine deutlich ansteigende Form und holten mit den Siegen gegen die Hannover Indians (8:0) sowie beim Krefelder EV (6:3) sechs Punkte. Chefcoach Jeff Job muss in Diez-Limburg auf jeden Fall auf Emil Lessard Aydin verzichten. Der junge Deutsch-Kanadier, der sowohl gegen Hannover als auch in Krefeld eine sehr gute Leistung zeigte, ist aufgrund einer Spieldauerdisziplinarstrafe für ein Spiel gesperrt. Auch Justin Unger wird aus beruflichen Gründen nicht die Reise zu den Rockets antreten. Dafür zeichnet sich jedoch eine Rückkehr von Kieren Vogel und Philipp Brinkmann ab, die beide zumindest wieder mit dem Kader mittrainierten. Hinter dem Einsatz des angeschlagenen Nico Schnell steht hingegen ein Fragezeichen.

Das Spiel zwischen den Rockets und den Ice Dragons wird live auf Sprade TV übertragen, der Stream ist ab 19.30 Uhr unter www.sprade.tv abrufbar. -SOM