You are currently viewing Ice Dragons mit Saisonfinale gegen Diez-Limburg

Ice Dragons mit Saisonfinale gegen Diez-Limburg

Herford möchte sich und Nils Bohle mit Sieg verabschieden

Ein letztes Mal jubeln? – der Herforder Eishockey Verein verabschiedet sich in der Oberliga Nord mit der heutigen Begegnung gegen die EG Diez-Limburg aus der Saison und möchte seinen Fans noch einmal ein Eishockeyspektakel bieten. Auch für Nils Bohle, der ab 20.30 Uhr in der imos Eishalle „Im Kleinen Felde“ das letzte Spiel seiner aktiven Karriere bestreitet, werden die Ice Dragons noch einmal alles geben.

Die Rockets der EG Diez-Limburg sind dabei ein Gegner, der nahezu perfekt auf diesen besonderen Saisonausklang zugeschnitten ist. Sechs Jahre lang gehen beide Teams bereits einen gemeinsamen Weg in der Regional- und Oberliga, lieferten sich denkwürdige Duelle auf Augenhöhe und waren direkte Finalkonkurrenten bei Herfords erster Regionalligameisterschaft vor rund vier Jahren. Partien, die mit Sicherheit auch Nils Bohle noch bestens in Erinnerung haben wird, wenn er auf seine aktive Zeit zurückblickt.

Obwohl beide Teams nichts mehr mit der Qualifikation zu den PrePlayOffs zu tun haben werden, dürfen sich die Fans noch einmal auf einen spannenden und intensiven Eishockeyabend einstimmen, bevor die Ice Dragons nach einer äußerst schwierigen Saison, die erneut von Coronawellen und Zuschauereinschränkungen geprägt war, in die wohl verdiente Sommerpause gehen. Für die EGDL steht erst am Sonntag bei den Crocodiles Hamburg das letzte Saisonspiel auf dem Programm, bei den eigenen Fans verabschiedeten sich die Rockets bereits am Mittwoch mit einem Achtungserfolg, indem man den Herne Miners einen Punkt bei der 2:3-Niederlage nach Verlängerung abringen konnte.

Die Begegnung findet unter 2G+-Bedingungen statt, eine Maskenpflicht besteht nicht mehr. Tickets sind im Vorverkauf online unter https://www.scantickets.de/events.php?id=4560 sowie im Marktkauf Herford (Information Fachmarkt) und den Geschäftsstellen der Neuen Westfälischen zu erwerben. Mit Beginn des Einlasses um 19.30 Uhr öffnet auch eine Abendkasse. Für Daheimgebliebene wird die Partie live auf www.sprade.tv übertragen.

Es ist also alles angerichtet für ein stimmungsvolles Eishockeyfinale und einen Abschied eines vorbildlichen und sympathischen Sportlers mit der Rückennummer 21, dem das Herforder Eishockey so viel zu verdanken hat.