You are currently viewing Ice Dragons konzentrieren sich auf nächste Aufgaben

Ice Dragons konzentrieren sich auf nächste Aufgaben

Blick auf das Sportliche – der Herforder Eishockey Verein schaut derzeit wie der gesamte Profisport auf die sich entwickelnden Coronazahlen und die damit verbundenen Einschränkungen in den verschiedenen Stadien. Nachdem am vergangenen Wochenende bei den Heimspielen der Ice Dragons die Umstellung auf die 2G-Regeln vollzogen wurde, bleibt nun abzuwarten, in welcher Form die Spiele der Oberliga zukünftig durchgeführt werden.

Die Mannschaft von Chefcoach Michael Bielefeld muss dabei versuchen, den Fokus auf den sportlichen Part zu lenken, da die Saison nun endgültig die Startphase beendet hat. Mit dem 8. Tabellenplatz darf man in Herford zwar bislang zufrieden sein, darauf ausruhen wird sich das Team jedoch nicht. Mit dem Krefelder EV und den TecArt Black Dragons Erfurt warten Gegner, die man unbedingt schlagen möchte, um den Abstand auf beide Kontrahenten weiter auszubauen.

In der Freitagsbegegnung spielen die Ostwestfalen zunächst auswärts beim Krefelder EV. Bereits zwei Mal traf die Mannschaft um Kapitän Björn Bombis in der heimischen imos Eishalle „Im Kleinen Felde“ auf den KEV und siegte mit 8:0 und 9:5 jeweils deutlich. An diese Erfolge möchte man nun auch auswärts anknüpfen und unbedingt die drei zu vergebenen Punkte mit nach Hause nehmen. Unterschätzen darf man die U23-Mannschaft aus Krefeld nicht. Immer wieder überraschten sie ihre Gegner und lehrten vor zwei Wochen auch den Hannover Scorpions das Fürchten bei der unglücklichen 3:4-Niederlage nach Verlängerung. Die Ostwestfalen werden also ab 19.30 Uhr mit dem Auftaktbully hellwach sein müssen, will man das Krefelder Eis als Sieger verlassen.

Am Sonntag sind die Black Dragons Erfurt um 18.00 Uhr zu Gast in der imos Eishalle „Im Kleinen Felde“. Beim ersten Aufeinandertreffen im Oktober zeigte Herford zwei Drittel lang eine schwache Leistung und wachte erst im letzten Abschnitt auf und startete eine Aufholjagd. Doch der Rückstand war zu hoch und letztlich gewann Erfurt verdient mit 8:6. Die Ice Dragons wollen es dieses Mal jedoch besser machen und sich für die Hinspielniederlage revanchieren.

Anlässlich der Begegnung zwischen Herford und Erfurt gibt es eine gemeinsame Fanaktion zwischen den Anhängern beider Teams. Ziel der Aktion ist die Sensibilisierung für den „Kampf gegen jeglichen Missbrauch“ sowie der Zusammenhalt der gesamten Eishockeyfamilie. In Kooperation mit dem Weissen Ring – Außenstelle Herford, der Polizei Herford und dem Landessportbund wird sich dem Thema Missbrauch angenommen. Kyle Beach, heute Spieler der TecArt Black Dragons Erfurt, liefert den aktuellen Bezug zum Eishockey. Vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass der inzwischen 31jährige Stürmer 2010 Opfer von sexuellem Missbrauch bei den Chicago Blackhawks wurde und im Mai 2021 Klage in den USA einreichte. Anlass genug für beide Dragonslager, gemeinsam auf die Problematik während des Spieles zwischen Herford und Erfurt aufmerksam zu machen. Als Ansprechpartner werden Sibylle Thiel (Opferschutzbeauftragte der Polizei Herford) sowie Werner Martinato (Weisser Ring Aussenstellenleitung Herford) vor Ort sein, Ansprechpartner der HockeyHeads Herford sind an diesem Tag Daria Patricia Kotny und Bernd Stemmer. Abzuwarten bleibt jedoch, ob angesichts der möglichen Corona-Auflagen für Sportveranstaltungen die geplante Fanaktion durchgeführt werden kann oder eventuell auf das zweite Aufeinandertreffen der beiden Drachenteams im Februar verschoben werden muss.

Die Verantwortlichen des Herforder Eishockey Vereins sind derzeit im ständigen Austausch mit der Stadt Herford und beobachten sehr genau die aktuelle Corona-Situation und mögliche Einschränkungen, die sich für den Eishockeystandort Herford ergeben. Der Verein wird kurzfristig auf entsprechende Maßnahmen reagieren und diese über die entsprechenden Vereinsmedien sofort kommunizieren. Ein Vorverkauf für die Begegnung am Sonntag wurde vorsorglich komplett gestoppt. Sobald die Belegungszahl der Halle feststeht, folgen weitere Informationen. – som