You are currently viewing Ice Dragons gehen ins erste „Back-to-Back“-Duell

Ice Dragons gehen ins erste „Back-to-Back“-Duell

PlayOff-Charakter – in der Eishockey Oberliga Nord kommt es an diesem Wochenende zu zwei besonderen Spieltagen. Alle 14 Duelle werden im „Back-to-Back“ ausgetragen, womit ein erster Hauch von PlayOffs durch die Stadien weht. Der Herforder Eishockey Verein trifft dabei in zwei Spielen auf den Tabellenfünften EXA Icefighters Leipzig und startet im heutigen Freitagsspiel um 20.30 Uhr daheim in der imos Eishalle „Im Kleinen Felde“, bevor am Sonntag die Revanche in Leipzig startet.

Das sächsische Team zählt im bisherigen Saisonverlauf zu den positiven Überraschungen. Zwar hatte man die Mannschaft von Chefcoach Sven Gerike durchaus auf der Rechnung, wenn es um die Vergabe der PlayOff-Plätze ging, doch die Icefighters bieten den Topteams der Liga durchaus die Stirn und haben sich in den vordersten Regionen der Tabelle etabliert. Grundlage für eine Platzierung in den Top 5 bot bislang die stärkste Defensive der Liga sowie ein sehr überzeugendes Unterzahlspiel. In 11 Spielen kassierte Leipzig gerade einmal 18 Treffer, spielte bereits drei Mal „zu Null“ und zeigte zudem im letzten Spiel gegen die Rostock Piranhas (7:2-Sieg), dass man auch offensiv eine Menge Qualität zu bieten hat.

Die Herforder Ice Dragons werden vor heimischer Kulisse erneut viel Kampfkraft aufbieten müssen, will man gegen die Icefighters bestehen. Immerhin scheint sich so langsam die lange Verletzten- und Krankenliste ein wenig zu lichten. Dennoch fehlen mit Philip Lehr, Björn Bombis und dem gesperrten Elvijs Biezais gleich drei Leistungsträger, womit die Ostwestfalen wieder eng zusammenrücken müssen, um die Ausfälle zu kompensieren. Wie das gelingen soll, zeigte der HEV am vergangenen Freitag, als man die EG Diez-Limburg mit 4:3 niederrang und das Publikum begeisterte. Das Team von Chefcoach Michael Bielefeld hofft auch im ersten Duell mit Leipzig auf die lautstarke Unterstützung der Fans, die zuletzt als „7. Mann“ maßgeblichen Anteil an den guten Heimauftritten ihrer Ice Dragons hatten.

Tickets sind bis 18.30 Uhr noch online unter www.scantickets.de oder im Fachmarkt des Marktkaufs Herford erhältlich. Eine Abendkasse öffnet mit Beginn des Einlasses um 19.30 Uhr. Für Daheimgebliebene wird die Begegnung live auf www.sprade.tv übertragen. – som