Ice Dragons beim Tabellenführer

Ice Dragons beim Tabellenführer

Kurzfristig umgeplant – der Herforder Eishockey Verein spielt in der Freitagsbegegnung der Oberliga Nord beim Tabellenführer Hannover Scorpions. Eigentlich stand in Hannover das Derby der Scorpions gegen die Indians auf dem Programm, da jedoch die Indians erst ab Sonntag nach absolvierter Corona-Quarantäne wieder am Spielbetrieb teilnehmen, sind kurzfristig die Ice Dragons eingesprungen und ab 20.00 Uhr Gegner des Rangersten.

Zwei Mal trafen beide Mannschaften in dieser Saison bereits aufeinander und die Scorpions bewiesen in den Duellen mit dem HEV, dass sie zurecht das Feld der Nord-Oberligisten deutlich anführen. Nachdem Herford im ersten Spiel mit 0:5 in heimischer Halle unterlagen, setzte es in Hannover eine deutliche 2:11-Niederlage. Dass die Scorpions jedoch nicht unverwundbar sind, bewiesen zuletzt die Saale Bulls Halle sowie die Crocodiles Hamburg, die den Tabellenführer bezwangen.

Die Mannschaft von Kapitän Björn Bombis, der vor der Saison gemeinsam mit Ralf Rinke, Marius Garten und Nico Schnell von den Scorpions zum HEV wechselte, hat sich vorgenommen im dritten Duell besser auszusehen und wird versuchen, den Topfavoriten zu ärgern. Verzichten muss Chefcoach Jeff Job allerdings auf die Dienste von Kieren Vogel und Matyas Kovacs, die beide zumindest in Hannover mit Verletzungen ausfallen. Ob Lucas Engel nach einer Knieblessur wieder zur Verfügung steht, entscheidet sich erst kurzfristig.

Die Begegnung wird live auf Sprade TV übertragen, der Livestream ist ab 19.30 Uhr unter www.sprade.tv abrufbar.