Höchstadt: Dirksen bleibt, Schnierstein kommt zurück

Höchstadt: Dirksen bleibt, Schnierstein kommt zurück

Schlag auf Schlag geht es derzeit beim Höchstadter Eishockeyclub, nun gibt es Neuigkeiten beim Goaliegespann der Alligators: Mit Benjamin Dirksen bleibt den Höchstadtern ihr Stammtorhüter erhalten, weitere Unterstützung kommt durch Philipp Schnierstein.

Benni Dirksen, der bereits seit längerem auf der Wunschliste der HEC-Verantwortlichen stand, kam im November 2019 nach Höchstadt und war ab diesem Zeitpunkt die klare Nummer 1 im Tor. Dass dies keine leichte Aufgabe werden würde, habe er bei seinem Wechsel gewusst: "Jetzt heißt es die Katastrophensaison 2019/20 abzuhaken und voll anzugreifen! Die Mannschaft und der Standort Höchstadt haben viel Potential, das gilt es jetzt auszuschöpfen."

 

Ein alter Bekannter ist dagegen Philipp Schnierstein, der, bevor er in der vergangenen Saison aus beruflichen Gründen nach Schweinfurt wechselte, sechs Jahre das Tor der Alligators hütete. Schnierstein wird sich beim Höchstadter EC künftig als Torwarttrainer für die 1. Mannschaft und die Young Alligators einbringen, bei Bedarf stehe er natürlich auch als Backup zur Verfügung: "Ich freu mich drauf mit neuen Aufgaben nach Höchstadt zurückzukommen!"

Menü schließen