Herford mit Geisterspielen im November

Herford mit Geisterspielen im November

Mit Datum 02. November treten die neuen Corona-Maßnahmen in Kraft, die auch für den Sport wesentliche Einschränkungen mit sich bringen. Für den Profisport gilt, dass dieser zwar in den verschiedenen Ligen durchgeführt wird, jedoch keine Zuschauer mehr zugelassen sind. Mindestens bis zum 30. November - in rund zwei Wochen wird die Situation in Deutschland von Seiten der Politik neu bewertet - wird es im Profisport nur noch reine Geisterveranstaltungen geben.

Leider liegt für die Eishockey-Oberligen noch immer keine offizielle Bestätigung der Einstufung sowie eine Entscheidung des Leistungssportausschusses bzgl. Zuordnung zum Profisport vor. Wie in anderen Sportarten auch, mahlen die Mühlen an dieser Stelle recht langsam und bringen für diese sehr sensiblen und für viele Sportler und Vereine nicht unwichtige Frage noch kein Licht ins Dunkel.
Allerdings geht man im Allgemeinen davon aus, dass die Oberliga Süd und Nord Profiligen sind, womit ab Montag trainiert werden darf und der Saisonbeginn am 06. November beibehalten bleibt.

Geisterspiele

Der Monat November wird komplett ohne Zuschauer in den Stadien auskommen müssen. Das, was die Sportart Eishockey im Wesentlichen ausmacht – Tempo, Kampf und atemberaubende Stimmung – wird leider ohne diese besondere Atmosphäre in den Eisarenen geschehen.

Sprade.tv

Bei all diesen Einschränkungen, die das Oberliga-Eishockey in den kommenden Wochen erfährt, gibt es aber auch gute Nachrichten. Sämtliche Spiele der Oberliga, nicht nur die des Herforder Eishockey Vereins, werden live in Zusammenarbeit mit Sprade.tv übertragen und gestreamt. Die Einnahmen aus den Streams kommen zum allergrößten Teil den Vereinen zugute, die dadurch Einnahmeverluste aus dem Ticketverkauf zumindest ein wenig kompensieren können.

Sponsoren-Tickets

Der Weg in die Oberliga war für den Herforder Eishockey Verein lang und wurde durch intensive Arbeit in den vergangenen Jahren vorbereitet. Ein wichtiger und großer Baustein, der den Weg in die Oberliga ebnete, war das Engagement vieler Sponsoren. Sehr viele Partner waren in der Vergangenheit zu Gast bei unseren Spielen, ließen sich von der Stimmung in unserer Drachenhöhle
anstecken und gehen jetzt mit dem HEV Seite an Seite. Auch für diese Saison haben viele Sponsoren Partnerschaften vereinbart, die entsprechende Sponsorentickets beinhalten. Diesen Sponsoren wollen die Herforder Ice Dragons gerne die Möglichkeit bieten, die Spiele live am Bildschirm zu verfolgen.
Jedes Drachenclubmitglied kann das Spiel kostenlos bei Sprade.tv schauen. Bis zum Donnerstag vor dem jeweiligen Spieltag, benötigt der Verein bis 18.00 Uhr die Information, welchem Nutzer diese Kompensation ermöglicht wird. Diese Nutzer müssen bei Sprade.tv registriert sein (bereits zum Zeitpunkt der Info an den Verein)! Das Drachenclubmitglied teilt uns bis zum Donnerstag 18.00 Uhr vor dem jeweiligen Spieltag unter tickets@herforder-ev.de den entsprechenden Benutzernamen und die Kundennummer mit.
Der Verein informiert die entsprechenden Sponsoren auch noch einmal separat über den genauen Ablauf.

Oberligamacher-Dauerkarte

Für Fans, die eine Oberligamacher-Dauerkarte erworben haben und bereits den kompletten Kaufpreis gezahlt haben, wird es für die Geisterspiele im Monat November mehrere Möglichkeiten geben.

  1. Oberligamacher bekommen die Möglichkeit, die Geisterspiele im Monat November über kostenfreie Sprade.tv-Buchungen live am Bildschirm zu verfolgen. Oberligamacher, die diese Möglichkeit im Monat November nutzen wollen, müssen:
    a) sich bis zum Mittwoch, dem 04.11.2020 um 12.00 Uhr, per Email beim Herforder Eishockey Verein unter tickets@herforder-ev.de hierfür anmelden.
    b) sich bei Sprade.tv im Vorfeld der Anmeldung registrieren
    c) die Oberligamacherkarten komplett bezahlt haben
    d) dem HEV bei der Anmeldung den Benutzernamen (Sprade.tv) sowie die Kundennummer mitteilen
    Die Oberligamacher, die sich für diesen Weg der Kompensation entscheiden, erhalten einen entsprechenden Zugang über ihren Account.
  2. Oberligamacher können sich auch Geisterspiele oder künftig zuschauerbeschränkte Spiele rückerstatten lassen. Auch hierfür ist die vollständige Bezahlung der Dauerkarte Voraussetzung. Wer sich solche Spiele erstatten lassen will, muss sich ebenfalls per Email bis zum Mittwoch, den 04. November 12.00 Uhr unter tickets@herforder-ev.de beim Verein melden. Die Erstattung des Betrages für zukünftige Geisterspiele oder zuschauerbeschränkte Spiele (Spiele mit sehr kleiner Zuschaueranzahl, zu denen nicht allen Oberligamachern Zutritt gewährt werden kann) erfolgt im April 2021. Bei der Wahl dieser Methode ist eine Umänderung im Verlauf der Saison nicht mehr möglich.

Selbstverständlich behält die Oberligamacher-Dauerkarte für die verbleibende Saison ihre Gültigkeit und der Herforder Eishockey Verein wird, wie die Politik auch, die Situation im Laufe des Novembers und auch zukünftig neu bewerten. Wir danken allen bereits jetzt herzlich für das Verständnis und hoffen, mit den genannten Möglichkeiten ein faires Angebot zu machen.

Oberligamacher, die auf die Kompensation oder die Rückerstattung verzichten und zusätzlich den Livestream bei Sprade.tv buchen wollen – ein Großteil der Einnahmen kommt dem Verein zugute – dürfen dieses selbstverständlich sehr gerne machen und würden dem HEV enorm helfen.

Unabhängig davon ist sich der Herforder Eishockey Verein bewusst, dass den Fans und insbesondere den Oberligamachern ein ganz großer Dank gilt! Ohne die Eishockeyfans wäre Oberligaeishockey in Herford nicht möglich.

Tagestickets

Grundsätzlich gilt, dass jeder an den Bildschirmen die Spiele der Oberliga Nord live mitverfolgen kann. In Zusammenarbeit mit unserem Partner Sprade.tv wird unser Medienteam die Spiele live streamen. Der erste und einzige Testlauf hat gezeigt, dass der Stream zwar das Liveerlebnis im Stadion nicht ersetzen kann, die Bildqualität und Kameraführung aber sehr gut ist, der Zuschauer sehr gut mitbekommt, was auf dem Eis optisch und akustisch vor sich geht. Und auch die Moderatoren werden immer ihr Bestes geben, um die Zuseher an den Bildschirmen über das Geschehen zu informieren.

Die Erstellung eines Accounts bei Sprade.tv ist unkompliziert und kostenfrei. Spiele können ebenso ganz einfach gebucht werden, auch die Bezahlung der Buchungen ist einfach und kann über verschiedene Möglichkeiten erfolgen. Die Spiele der Oberliga Nord kosten einheitlich 9,99 € und sind somit rund 2,- € günstiger als die üblichen Ticketpreise des Herforder Eishockey Vereins.

In eigener Sache

Zuschauer und Fans sind beim Eishockey das Salz in der Suppe. Sie können Spiele entscheiden, sind äußerst fair im Umgang miteinander, haben oft sehr viel Kreativität und sind enorm lautstark. Die Zuschauer und Fans werden den Vereinen im November sehr fehlen.

Liebe Fans des Herforder Eishockey Vereins – wir werden alles tun, um Euch irgendwie den HEV in dieser schwierigen Saison weiterhin zu präsentieren und das Band nicht abreißen zu lassen, das uns verbindet..

Und irgendwann werdet Ihr wieder da sein…

live im Stadion…

und dann wird es wieder erhallen…

„Wir gehen voran, als Euer 7. Mann“

Danke für Euren Support

Menü schließen