You are currently viewing Hamill kommt nicht nach Rosenheim

Hamill kommt nicht nach Rosenheim

Der im Sommer verpflichtete Zach Hamill wird nicht für die Starbulls Rosenheim auflaufen. Hamill hat die Vereinsverantwortlichen am Montagabend darüber informiert, dass er ein Jobangebot in seiner Heimat annehmen und somit den gültigen Vertrag bei den Starbulls nicht antreten wird.

„Wir haben immer Verständnis, wenn sich ein Eishockey-Spieler beruflich weiterentwickeln möchte und die Schlittschuhe an den Nagel hängt. Eine solche Entscheidung kurz vor Abflug nach Deutschland zu treffen und einen gültigen Vertrag nicht anzutreten kommt doch sehr überraschend. Dennoch ziehen wir das positive daraus: Lieber jetzt als unter der Saison.“, so Starbulls Geschäftsführer Daniel Bucheli.

Headcoach John Sicinski ergänzt: „Es ist ärgerlich, aber auch nicht mehr. Das Thema ist abgehakt und wir haben noch genügend Zeit, um den passenden Spieler für Rosenheim zu finden. Kurz nachdem uns die Information erreicht hat, haben wir bereits die ersten Kontakte geknüpft und Gespräche mit potenziellen Kandidaten geführt.“