Generalprobe für das Finalturnier – Berlin zu Gast im Allgäu

You are currently viewing Generalprobe für das Finalturnier – Berlin zu Gast im Allgäu

Eine Woche vor dem, mit Spannung erwartetem „Final Four“ Turnier um die Deutsche Meisterschaft empfangen die Frauen der Memminger Indians die Eisbären aus Berlin am heimischen Hühnerberg. Spielbeginn ist am Samstag um 16 Uhr bzw. Sonntag 12 Uhr.

Für beide Teams stehen die Platzierung nach der Hauptrunde bereits fest, so dass die Generalprobe ohne jeglichen Druck stattfinden kann. Die Indians nutzten zuletzt das spielfreie Wochenende, um Blessuren einiger Akteure auszukurieren. In dieser Woche gilt jetzt die ganze Konzentration dem nächsten Gegner, Berlin und der Vorbereitung auf das Finalturnier eine Woche später.

Schon seit einigen Spieltagen stehen die Memmingerinnen als Tabellendritter der Hauptrunde fest. Ganz im Gegensatz zu den Eisbären aus der Bundeshauptstadt, die sich erst am vergangenen Wochenende mit zwei Siegen gegen Mannheim (5:4 bzw. 6:0) das Ticket für die „Final Four“ sichern konnten.

Ursprünglich hätten die beide Heimspiele gegen Berlin Mitte Dezember stattfinden sollen, doch der Gegner meldete damals ganz kurzfristig beide Torfrauen krank und sorgte so für eine Spielverlegung. Mittlerweile haben sich die Eisbären im Sturm prominent verstärkt. Aus der Nordamerikanischen NWHL verpflichteten sie die ehemalige Mannheimer Topscorerin Theresa Knutson, die pikanterweise maßgeblichen Anteil daran hatte, dass Berlin im Bundesliga Schlussspurt die „Mad Dogs“ noch überholen konnte.

Bei ihren Auftritten Ende Oktober im Berliner Wellblechpalast unterlagen die Maustädterinnen einmal knapp mit 1:2 und gewannen dann Spiel zwei klar mit 5:1. Seit Jahresbeginn dürfen die Hauptstädterinnen in ihrem eigenen Eisstadion nur noch trainieren, alle Heimspiele mussten sie auswärts austragen.

„Wir freuen uns auf die beiden letzten Heimspiele der Saison“ so ECDC Coach Werner Tenschert. „Berlin wird ein richtig schwerer Gegner, die optimale Vorbereitung für das Finalturnier“. Ein Auge werden beide Teams auf die anderen Paarungen am Wochenende werfen. Dort treffen Ingolstadt und Planegg ebenfalls zweimal aufeinander und ermitteln die Gegner für die Indians sowie die Eisbären.

Für beide Spiele sind keine Zuschauer am Memminger Hühnerberg zugelassen. Über „thefan.fm/memmingen“ bietet der Verein einen kostenlosen Livestream an.