You are currently viewing Gelungener Auftakt in das Doppelwochenende

Gelungener Auftakt in das Doppelwochenende

Unsere EXA IceFighters Leipzig holen sich in einem lange Zeit engen Spiel am Ende einen deutlichen 6-2 Sieg in Herford und damit den 10. Sieg in Folge. Die Rückkehrer Robin Slanina, Ian Farrell und Michael Burns konnten dem Leipziger Spiel dabei entscheidend helfen. Insgesamt war es über weite Strecken erneut ein starkes Spiel und der Sieg war verdient.

Die Partie begann allerdings gar nicht gut. Mit dem ersten Angriff gelang den Hausherren direkt der erste Treffer. Beim abgefälschten Schuss hatte Eric Hoffmann keine Abwehrchance. Der Torschütze für Herford war Import Rustams Begovs. Aber die Antwort unserer IceFighters ließ nicht lange auf sich warten. Mit einer feinen Einzelleistung erzielte Robin Slanina in der 4. Minute den 1-1 Ausgleich. In der 9. Minute war Florian Eichelkraut nach schöner Vorarbeit von Maximilian Spöttel und Tim Heyter zum 2-1 erfolgreich. Mit diesem Zwischenstand ging es in die erste Pause.

Gleich zu Beginn des zweiten Drittels gelang unserem Team der nächste Treffer,  aber die Unparteiischen zählten das Tor wegen Torraumabseits nicht. Nach kurzer Aufregung fingen sich unsere Mannen und spielten ein defensiv konzentriertes Drittel. In der 29. Minute konnte Joonas Riekkinen in Überzahl mit einem Treffer in den Winkel das 3-1 erzielen. Weitere Tore fielen in dem Drittel nicht mehr.

Im letzten Drittel ging es erst einmal gut weiter. Oliver Noack gelang in der 45. Minute das 4-1. Herford zeigte in der 49. Minute, dass man sie noch nicht abschreiben sollte. Erneut war es Rustams Begovs, der mit einer schönen Bewegung vor das Tor zog und Eric Hoffmann keine Chance ließ. Aber unsere Eiskämpfer blieben auf Kurs und spielten weiter aus einer sicheren Abwehr geradliniges Eishockey. In der 54. Minute erzielte Jonas Wolter auf Zuspiel von Ian Farrell das 5-2 und in der 59. Minute machte Kapitän Florian Eichelkraut mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend endgültig den Deckel auf den Auswärtssieg.

“Wir haben über weite Strecken defensiv sehr stark gespielt. Unsere 4 Verteidiger haben das mit der Unterstützung der Stürmer und Eric Hoffmann sehr gut gemacht. Wir sind froh über die drei Punkte und werden uns jetzt gut auf das Rückspiel am Sonntag vorbereiten”, sagte ein zufriedener Sven Gerike nach dem Spiel.