Gelegenheit zur Revanche: DSC am Sonntag in Lindau

Gelegenheit zur Revanche: DSC am Sonntag in Lindau

Am kommenden Sonntag, 08.12.2019 muss der Deggendorfer SC an den Bodensee zu den Lindau Islanders reisen. Nach dem Tabellenbild eine vermeintlich einfachere Aufgabe, aber beim DSC erinnert man sich noch zu gut an die Heimniederlage im Oktober.

Der EV Lindau steht im unteren Bereich der Tabelle der Oberliga Süd. Vor dem Wochenende auf Platz 9 und nur 1 Punkt ist der Vorsprung auf Platz 11. Diesen Platz und die damit verbundene Verzahnungsrunde mit der Bayernliga will man bei den Islanders auf alle Fälle vermeiden. Dazu wurden auch personelle Veränderungen im Laufe der Saison vorgenommen: Für Coach Chris Stanley hat der Österreicher Franz Sturm an der Bande übernommen und für den enttäuschenden Bobby Chaumont wurde eine Ausländerposition mit Ales Kranjc neu besetzt. Mit Sofiene Bräuner wurde ein junges Talent verpflichtet, das in der letzten Saison noch für Freiburg in der DEL2 aufs Eis gegangen war. Diese Veränderungen tragen auch erste Früchte. 8 Siege in den 12 Spielen unter dem neuen Trainer sind eine sehr ordentliche Ausbeute, zumal man zum Beispiel auch gegen Rosenheim, Riessersee, Peiting und eben gegen den DSC die volle Punktausbeute einfahren konnte. So ist der DSC gleichzeitig gewarnt, aber auch voll motiviert, die 3:6-Schlappe aus dem Heimspiel vergessen zu machen.

Menü schließen