Geisterspiel bei den Ice Dragons

Geisterspiel bei den Ice Dragons

Gegen Salzgitter ohne Zuschauer

Start unter neuen Vorzeichen – ständig stehen die Verantwortlichen des Herforder Eishockey Vereins derzeit mit dem Gesundheitsamt Herford in Verbindung. Im Hinblick auf das erste Heimspiel in der Vorbereitungsphase galt es immer wieder, Zahlen zu beobachten, sich immer wieder auf ein Neues auszutauschen, zu kalkulieren und letztlich abzuwägen, was möglich, jedoch auch noch vertretbar war.

Die aktuellen Entwicklungen, besonders am heutigen Tag, führten dazu, dass dieser Austausch mit dem Gesundheitsamt erneut intensiviert werden musste:

„Auf dringende Empfehlung des Herforder Gesundheitsamtes und in Anbetracht der aktuellen Entwicklung im Kreis Herford hat sich der Vorstand des Herforder Eishockey Vereins einstimmig entschieden, das Vorbereitungsspiel gegen Salzgitter am kommenden Freitag ohne Zuschauer durchzuführen. In dieser schwierigen Lage geht die Gesundheit aller Beteiligten vor. Um trotzdem allen Fans die Chance zu geben, das Spiel verfolgen zu können, arbeiten wir derzeit Tag und Nacht mit Hochdruck daran, das Spiel über Sprade.TV übertragen zu können. Unser Sprade-Team wird alles geben, damit das möglich wird“, äußert sich der 1. Vorsitzende Uwe Johann zu den aktuellen Entwicklungen.

Wenn die Ice Dragons am Freitag um 20.30 Uhr gegen den Nord-Regionalligisten TAG Salzgitter Icefighters das dritte Vorbereitungsspiel bestreiten, müssen die Mannen um Chefcoach Jeff Job auf die übliche Rückendeckung durch die HEV-Fans verzichten und die Drachenhöhle wird ein wenig zur Eishöhle.

Trotz der ungewohnten äußeren Umstände, der HEV hatte bereits vergangene Woche ein Geisterspiel in Kassel zu bestreiten, werden die Ostwestfalen konzentriert agieren müssen, um ein erstes Erfolgserlebnis aus der Saisonvorbereitung mitzunehmen. Der Nord-Regionalligist bestreitet in Herford sein erstes Testspiel und wird dann auch auf Lucas Engel treffen, der Anfang der Woche offiziell aus Salzgitter nach Herford wechselte.

Nach den Niederlagen in Kassel und Selb gilt es für den Gastgeber, die einzelnen Reihen weiter einzuspielen, jedoch auch in Wettkampfform für den Saisonauftakt am 06. November zu kommen, wenn man auf den Rostocker EC Piranhas trifft.

Bereits am Sonntag geht es für die Ice Dragons weiter und ist um 18.30 Uhr zu Gast bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen aus der Regionalliga West.

Informationen zur Rückabwicklung bereits gekaufter Karten für das Spiel gegen Salzgitter folgen in Kürze, ebenso halten wir bzgl. Livestream über Sprade.TV auf dem Laufenden.

Vielen Dank für das Verständnis, bleibt bitte gesund!
Sven-Olaf Mayer

Menü schließen