You are currently viewing Gegen Peiting und Deggendorf muss der EVF zwei weitere Niederlagen hinnehmen

Gegen Peiting und Deggendorf muss der EVF zwei weitere Niederlagen hinnehmen

Der EV Füssen hat das Heimspiel ohne Zuschauer gegen den EC Peiting mit 3:5 (1:0, 2:4, 0:1) verloren. Alle drei Treffer erzielte Marco Deubler. Nach dem ersten Drittel führte der EVF mit 1:0. Auch im zweiten Abschnitt konnte man noch zweimal in Führung gehen. Danach drehten die Gäste die Partie. Eine Schrecksekunde gab es, als Verteidiger Justus Meyl nach einem heftigen Check vom Eis und zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Tore: 1:0 (11.) Deubler (Zelenka, Dropmann), 1:1 (24.) Heger (Nagtzaam, Weyrich), 2:1 (25.) Deubler (Seitz, Velebny), 2:2 (28.) Heger (Morris, Weyrich), 3:2 (29.) Deubler (Vogl, Sill), 3:3 (39.) Feuerecker (Arkiomaa, Gohlke), 3:4 (39.) Czogallik (Bartsch, Habermann), 3:5 (42.) Czogallik (Frankenberg, Winkler). Strafminuten Füssen 8, Peiting 6. Zuschauer 0

Auch beim Auswärtsspiel in Deggendorf gab es eine Niederlage. 3:6 (0:0, 3:3, 0:3) hieß es am Ende. Wieder mit Kapitän Eric Nadeau, aber ohne Jörg Noack, Andrei Taratukhin, Vincent Wiedemann, Justus Meyl und Maximilian Dropmann trat man an. Nach einem torlosen ersten Drittel ging der EVF im zweiten durch Nicolas Jentsch, Julian Straub und Marc Besl mit 3:0 in Führung. Deggendorf glich in diesem Abschnitt aber noch aus und entschied das Spiel im Schlussdrittel mit einem Doppelschlag. Am Ende gelang noch ein Empty Net Goal zum Endstand.