Fraueneishockey Bundesliga: Indians gegen Ingolstadt doppelt im Einsatz

Fraueneishockey Bundesliga: Indians gegen Ingolstadt doppelt im Einsatz

Nach der einwöchigen Pause geht der Spielbetrieb in der Fraueneishockey-Bundesliga (DFEL) regulär weiter. Die Indians Frauen empfangen dabei am Samstag um 17:15 Uhr den ERC Ingolstadt am heimischen Hühnerberg. Einen Tag später geht es zum Rückspiel an die Donau. Anspiel in der Saturn Arena ist am Sonntag um 13:30 Uhr.

Die Allgäuerinnen haben nach sechs Spieltagen mit drei Siegen und drei Niederlagen neun Punkte auf der Habenseite. Ingolstadt hat aus ebenfalls sechs Spielen 14 Zähler. Die Schanzerinnen hatten dabei ein ähnliches Programm wie die Indians. Sie gewannen beide Partien gegen Berlin mit 2:1 bzw. 6:0 und holten am letzten Spielwochenende nach einer 1:6 Niederlage gegen Planegg im Rückspiel mit einem 3:2 nach Verlängerung zwei Zähler gegen die Penguins. Auch gegen Aufsteiger Köln gab es zwei deutliche 11:0 bzw. 5:0 Erfolge. Mit einem erneut aufgerüstetem Kader, indem fast ein Dutzend Nationalspielerinnen stehen, möchten sich die Ingolstädter erstmals den ersehnten Meistertitel sichern.

In der Vorsaison konnten die Indians alle vier Begegnungen der Hauptrunde gegen die „Panther“ für sich entscheiden, ebenso wie die beiden Play-Off Halbfinalpartien.

Verzichten müssen die Allgäuerinnen auf U18 Nationalverteidigerin Ronja Hark, die sich gegen Planegg eine Bänderverletzung zugezogen hat.

In den Spielen am Wochenende sind wegen der Corona Auflagen keine Zuschauer zugelassen, aber sowohl das Heimspiel in Memmingen (thefan.fm) als auch die Partie in Ingolstadt (SPORTDEUTSCHLAND.TV) werden live im Internet zu sehen sein.

Menü schließen