You are currently viewing Frauen-Nationalmannschaft: Kaderfindung und finale Vorbereitung im Füssen

Frauen-Nationalmannschaft: Kaderfindung und finale Vorbereitung im Füssen

  • Zwei Vorbereitungsspiele in Füssen gegen Ungarn
  • Fokus in Füssen – Kaderfindung und taktische Maßnahmen
  • Strobel und Gleißner wieder zurück im Kader der Frauen-Nationalmannschaft

Am kommenden Sonntag, 14. August 2022 trifft sich die DEB-Frauen-Auswahl im Bundesleistungszentrum in Füssen, um sich auf die vom 25. August bis 4. September in Dänemark stattfindende 24. IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen vorzubereiten. In Gruppe B trifft die deutsche Auswahl neben den Gastgeberinnen aus Dänemark auf Ungarn, Schweden und Tschechien. In der Gruppe A sind die Teams aus Japan, Kanada, USA, Finnland und der Schweiz aktiv.

Der von Frauen-Bundestrainer Thomas Schädler zur Vorbereitung nominierte Kader wird neben mehreren Trainingseinheiten zwei Vorbereitungsspiele gegen die Auswahl aus Ungarn in Füssen absolvieren. Die beiden Vorbereitungsspiele finden am Donnerstag, 18. August (16:00 Uhr) und Freitag, 19. August (19:00 Uhr) im Bundesleistungszentrum statt. Am folgenden Sonntag in der Früh geht es für das Team dann nach Dänemark. Im ersten Spiel der Weltmeisterschaft trifft die Frauen-Nationalmannschaft am 25. August (15:30 Uhr) auf einen bekannten Gegner. „Die beiden vereinbarten Vorbereitungsspiele in Füssen gegen Ungarn hatten wir bereits vor der Bekanntgabe des Spielplans seitens der IIHF terminiert“, erklärt Christian Künast, DEB-Sportdirektor, das direkte Aufeinandertreffen im ersten Spiel bei der Weltmeisterschaft.

Den Fokus für die Tage in Füssen legt Frauen-Bundestrainer Thomas Schädler, neben der finalen Kaderfindung und dem weiteren Zusammenwachsen des Teams, vor allem auf taktische Maßnahmen. „In den nächsten Tagen werden wir vor allem weiter an unserem taktischen System und der Umsetzung unseres Spielplans arbeiten. Dabei werden uns die beiden Spiele gegen Ungarn sicherlich weiterhelfen. Das Team aus Ungarn ist eine technisch versierte Mannschaft mit großen Spielerinnen. Es werden sicherlich enge Partien, aus denen wir viel mitnehmen können,“ sagt Thomas Schädler, Frauen-Bundestrainer.

Nach längerer Verletzungspause sind Carina Strobel und Daria Gleißner, beide vom ECDC Memmingen, zurück im Kader der deutschen Frauen-Nationalmannschaft. „Wir freuen uns, dass beide wieder zurück sind und mit ihrer Erfahrung für weitere Stabilität in der Abwehr sorgen können,“ sagt Thomas Schädler und führt weiter aus: „Unser Kader ist insgesamt sehr ausgeglichen. Wir haben erfahrene Spielerinnen an Bord und junge Spielerinnen dabei, die sich einbringen wollen. Dennoch ist es für die verjüngte Mannschaft das erste große Turnier und uns ist klar, dass wir für unser Ziel, das Erreichen des Viertelfinals, Gegner hinter uns lassen müssen.“ Bevor die DEB-Frauen-Auswahl in die Weltmeisterschaft einsteigt und die Vorbereitung damit abschließt, bestreitet sie in Dänemark am 23. August (15:30 Uhr) ein letztes Vorbereitungsspiel gegen das Team aus Tschechien.

MagentaSport zeigt alle Gruppenspiele der deutschen Frauen-Nationalmannschaft sowie die K.o.-Phase mit deutscher Beteiligung ab dem Viertelfinale live und kostenfrei. Zudem überträgt MagentaSport auch das Finale am 4. September live.

Der Spielplan der deutschen Frauen-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft

  • 25.08.2022 | 15.30 Uhr | Deutschland – Ungarn
  • 27.08.2022 | 15.30 Uhr | Schweden – Deutschland
  • 29.08.2022 | 15.30 Uhr | Deutschland – Tschechien
  • 30.08.2022 | 19.30 Uhr | Dänemark-Deutschland