You are currently viewing EXA IceFighters starten mit Heimspiel in den Nord-Ost-Pokal

EXA IceFighters starten mit Heimspiel in den Nord-Ost-Pokal

Die EXA IceFighters Leipzig starten mit Vorbereitungsspielen in die neue Saison. Anders als sonst, geht es in der Testphase auch schon um etwas. Die EXA IceFighters Leipzig spielen zum ersten Mal beim Nor-Ost-Pokal mit. Teilnehmer sind aus der DEL2 die Lausitzer Füchse aus Weißwasser und die Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 sowie aus unserer Oberliga die TecArt Black Dragons, die Saale Bulls aus Halle und die Rostock Piranhas.

Die Verantwortlichen haben sich auf einen Gruppenmodus geeinigt. In unserer Gruppe A treffen die Leipziger auf die Rostock Piranhas und die Eispiraten Crimmitschau. Nach Hin- und Rückspielen gegen beide, wird es in den Platzierungsspielen am 17.09. auswärts und am 19.09. zu Hause im Kohlrabizirkus gegen den Gleichplatzierten der Gruppe B gehen.

Die Eispiraten Crimmitschau gehören seit Gründung der DEL2 in diese Liga. Vorher war der Traditionsverein schon in der damaligen „2.Bundesliga“ vertreten. Aber auch die Bayernliga und die Oberliga gehörte der ETC Crimmitschau an. Seit 2007 heißen die Südsachsen Eispiraten. Die Playoffs und das Weiterkommen sind seit vielen Jahren Ziel der Eispiraten-Verantwortlichen. Ein Kampf, der in den letzten Jahren hauptsächlich von Jörg Buschmann (Geschäftsführer) und Ronny Bauer (Sportlicher Leiter, Gesellschafter und Teammanager) geführt wurde. Als Zweitligist gehen die Crimmitschauer sicher als haushohe Favoriten in unsere Gruppenphase. Dieser Rolle wurden sie auch im ersten Spiel am Freitag gegen die Rostock Piranhas mit einem 6-1 Sieg gerecht. Rostock spielte schon in der vergangenen Saison im Nord-Ost-Pokal mit und präsentierte sich gut. Den ein oder anderen „großen Gegner“ konnten die Hanseaten letzte Saison richtig ärgern. In der Saison der Oberliga Nord konnten sie diese starke Frühform lange nicht erreichen. Jetzt haben die Raubfische im Sommer den Kader gehörig umgekrempelt und wollen den Angriff auf die Oberliga Playoffs starten. Im Pokal werden die Rostocker sicher auch noch einiges probieren, um den neu zusammengestellten Kader möglichst bald in Form zu kriegen.

So ähnlich sieht es das neue Trainer-Duo unserer EXA IceFighters Leipzig. 10 neue Spieler und ein neuer Trainerkollege für Sven Gerike werden sich finden und das neue Team in die Spur bringen müssen. Die ersten gravierenden Neuerungen waren terminlicher und baulicher Natur. Nach dem positiven Stadtratsbeschluss zum Kauf des Kohlrabizirkus wurde auf Hochtouren gearbeitet. Mit Erfolg. Bereits am 17. August konnten unsere Eiskämpfer im heimischen Kohlrabizirkus aufs Eis gehen und trainieren. „Wir haben viel getestet und gearbeitet. Es ging noch nicht so sehr um die Reihenzusammenstellung oder die Taktik“, erklärt Sven Gerike und fügt hinzu: „Die Spieler machen generell einen guten Eindruck. Das Tempo, der Einsatz, die Qualität der Trainingseinheiten haben definitiv gestimmt. Wir freuen uns auf die ersten Testspiele!“

Fehlen werden dabei noch die Verteidiger Connor Hannon und Marvin Miethke, die heute aus persönlichen Gründen nicht dabei sein können. Alle anderen Spieler freuen sich sehr auf das erste Spiel seit über einem Jahr mit Fans.

Anbully im Kohlrabizirkus ist 17:00 Uhr. Es sind 1.250 Zuschauer unter Einhaltung der 3G-Regelung zugelassen.

Das Spiel wird zudem live auf Sprade.TV übertragen.