EXA IceFighters Leipzig: Dann eben zwei Mal in Hamburg!

EXA IceFighters Leipzig: Dann eben zwei Mal in Hamburg!

Icefighters Leipzig spielen zweimal auswärts in Hamburg.

Es wäre schön gewesen die Crocodiles aus Hamburg am 25.10. zum ersten angesetzten Testheimspiel der EXA IceFighters im Kohlrabizirkus begrüßen zu können.
Doch das Eis ist noch nicht fertig. Seit Tagen wird mit Hochdruck daran gearbeitet nun zügig die ersten Wasser- und später Eisschichten aufzutragen.

„Damit das Spiel nicht ganz ausfallen muss, haben wir gemeinsam mit Crocodiles Geschäftsführer Sven Gösch eine super Alternative gefunden, um doch beide Spiele stattfinden lassen zu können.

Wir werden nach dem Spiel am Freitag gleich in Hamburg bleiben und dann Samstag gegen Mittag das Rückspiel gegen die Krokodile aus Hamburg bestreiten“, erklärt Coach Gerike.

Die IceFighters bestreiten also zwei Spiele in knapp 12 Stunden.

Anbully am Freitag, den 23.10. ist um 20:00 Uhr. Samstag (24.10.) geht es dann bereits 11:30 Uhr los.

Da den IceFighters durch das nicht stattfindende Testheimspiel natürlich auch die Zuschauereinnahmen fehlen und dafür aber Übernachtungs, Verpflegungs – und Reisekosten auf die Mannschaft aus Leipzig zukommen, gibt es ein tolles Angebot von Hamburg.

„In Absprache mit Sven Gösch haben wir uns darauf geeinigt, dass die Sprade.tv-Einnahmen geteilt werden. Da wir davon ausgehen, dass natürlich auch sehr viele Leipziger Fans heiß drauf sind, die Jungs wieder auf dem Eis zu sehen, hoffen wir auf hohe Einschaltquoten, um unsere Ausgaben und Einnahmenausfälle relativieren zu können und bedanken uns recht herzlich bei dem Team aus Hamburg für dieses Angebot“, so Marketingmanagerin Isabell Spindler.

„Für Freitagabend steht das Sprade.tv-Team aus Hamburg bereit, um allen ein aufregendes Eishockeyerlebnis bieten zu können, für Samstag fehlt aktuell noch eine Personalie, aber wir versuchen das in Zusammenarbeit mit Hamburg noch hinzubekommen. Da leider keine Auswärtsfans erlaubt sind, ist uns bewusst, wie gerne unsere Fans auch das Samstagsspiel live verfolgen würden“, so Isabell Spindler weiter.

So oder so, auch Leipzig startet nun endlich in die Vorbereitung und wir freuen uns auf spannende Torszenen und tolles Eishockey in Hamburg.

Menü schließen