You are currently viewing Erstes Mosaiksteinchen für die Defensive

Erstes Mosaiksteinchen für die Defensive

Simon Mayr bleibt ein weiteres Jahr beim SC Riessersee

Nach zuletzt fünf Abgängen und drei Karriereenden kann der SCR nun die erste Vertragsverlängerung für die neue Spielzeit bekannt geben. Simon Mayr wird dem Team von Headcoach Pat Cortina auch in der kommenden Saison erhalten bleiben.

Im Februar 2020 kehrte Simon Mayr zum SC Riessersee zurück und gilt seitdem als wichtige Stütze in der Defensivabteilung der Weiß-Blauen. „Simon hat sich letztes Jahr als Führungsspieler positioniert und ist in der Rolle gewachsen, das hat er in den schwierigen Phasen der Saison gezeigt und wird sicher in der kommenden Saison nochmal einen Schritt nach vorne machen. Wir freuen uns, dass wir uns über einen neuen Vertrag einigen und mit Simon einen Einheimischen weiter an den Verein binden konnten“, so der Geschäftsführer des SC Riessersee Panagiotis Christakakis.

Der 27-jährige Linksschütze trug bereits in der vergangenen Saison, während der Verletzung von Florian Vollmer, das „C“ auf der Brust und soll auch kommende Saison wieder eine tragende Rolle innerhalb der weiß-blauen Auswahl einnehmen: „Ich freue mich, dass ich auch in der neuen Saison das Trikot vom SCR tragen darf, da ich mich einfach heimisch und wohl in Garmisch-Partenkirchen fühle. Am meisten freue ich mich aber wieder auf mehr Fans und Stimmung in den Stadien. Ich hoffe auf weniger schwierige Umstände mit der Pandemie und eine sportlich erfolgreiche Saison.“, so Mayr zur Vertragsverlängerung.

In der abgelaufenen Saison hat der 27jährige Verteidiger erstmals in seiner Karriere 13 Tore in einer Saison erzielt und war damit nach den beiden Offensivkräften Robin Soudek und Michael Knaub der Spieler mit den drittmeisten Torerfolgen im Team von Pat Cortina. Besonders in Erinnerung blieb dabei der 4:3 Siegtreffer in der Verlängerung im Oberliga Süd Eröffnungsspiel 2021 gegen die Starbulls Rosenheim. Trotzdem blickt er mit gemischten Gefühlen auf die Saison 2021/22 zurück: „Die letzte Saison war nicht sehr einfach für uns. Das ganze Team musste erst zusammenfinden und die nötige Konstanz erreichen. Leider konnten wir damit erst am Saisonende überzeugen, aber dann haben wir gezeigt was wir können. Am Ende waren die Scorpions aber zu abgeklärt und die Sommerpause kam früher als erhofft.“, erklärt der DEL2 erfahrene Verteidiger und freut sich bereits auf ein weiteres Kapitel bei seinem Heimatverein: „Das Gute am erfolgreichen Schlussspurt der Hauptrunde und Pre-Playoffs ist, dass wir nächste Saison darauf aufbauen und voll angreifen können. Unser Ziel muss auf jeden Fall sein, in den Top 6 zu spielen. An meinen persönlichen Zielen wird sich nichts ändern. Ich möchte weiterhin dem Team so gut ich kann helfen, vor allem aus meiner Position in der Defensiven heraus.“

Mit Simon Mayr besitzen aktuell nun zwei Spieler einen gültigen Vertrag für die kommende Saison, da Marlon Wolf bereits vor der vergangenen Saison ein Arbeitspapier mit einer zweijährigen Laufzeit unterzeichnet hat. Die Gespräche und Verhandlungen der Verantwortlichen des Sportclubs laufen im Hintergrund derweil auf Hochtouren – weitere Kadermeldungen können daher in den kommenden Tagen erwartet werden.

Aktueller Kader 2022/23:

  • Tor:
  • Verteidigung: Simon Mayr
  • Offensive: Marlon Wolf
  • Trainer: Pat Cortina