You are currently viewing Erste Personalentscheidungen bei den Riverkings – sechs Spieler verlassen den Verein

Erste Personalentscheidungen bei den Riverkings – sechs Spieler verlassen den Verein

Die Planungen der Riverkings für die neue Saison laufen seit Wochen auf Hochtouren, nun sind die ersten Personalentscheidungen gefallen. Ondrej Nedved, Jussi Nättinen, Eigengewächs Marius von Friderici-Steinmann und Aleksej Ermakow bekommen keinen neuen Vertrag angeboten und werden den Verein zur neuen Saison verlassen. Torwart Jonas Stettmer und Marvin Feigl werden, aller Voraussicht nach, mit einer Förderlizenz vom DEL-Club ausgestattet, die nächsten Schritte in ihrer Karriere gehen und für einen höherklassigen Verein auflaufen.

Dazu Team-Manager Michael Oswald: „Wir haben ja bereits gesagt, dass wir auch diese Saison genau analysieren werden und natürlich für die neue Saison die nächsten Schritte in unserer Entwicklung gehen wollen. Wir haben das Saisonziel 10. Platz nicht erreicht und müssen daraus die richtigen Schlüsse ziehen. Dazu gehört es auch Veränderungen im Kader vorzunehmen. Wir wollen uns auf einigen Positionen neu aufstellen, um in der neuen Saison erfolgreicher abschneiden zu können. Nun haben, zusammen mit unserem Coach Sven Curmann, die ersten Personalgespräche stattgefunden, dabei haben wir Marius von Friderici, Ondrej Nedved und Jussi Nättinen keine Verträge mehr angeboten. Alle haben wirklich alles für den Verein gegeben und sind auch menschlich super Typen! Wir bedanken uns dafür recht herzlich! Trotzdem mussten wir diese Entscheidungen treffen, um unser Team in der kommenden Saison erfolgreicher aufzustellen. Gerade bei Marius tut so eine Entscheidung natürlich besonders weh. Er kommt aus dem eigenen Nachwuchs und ist den Weg aus der Bayernliga in die Oberliga mit uns gegangen. Er benötigt mehr Spielpraxis als wir ihm gegeben können. Wir werden ihn aber natürlich zukünftig im Auge behalten und wünschen ihm, wie allen anderen Spielern auch, von Herzen alles Gute! Jonas Stettmer, Marvin Feigl und Aleksej Ermakow werden ebenfalls den Verein verlassen. Wir sind sehr froh, sie als Förderlizenzspieler hier bei uns gehabt zu haben. Marvin hat in den letzten zwei Spielzeiten eine super Entwicklung gemacht und Jonas Stettmer ist fraglos mit einem riesigen Talent ausgestattet. Sie werden jetzt als Förderlizenzspieler höherklassig die nächsten Schritte in Ihrer Karriere gehen. Wir sind natürlich gespannt wie sie sich weiterentwickeln werden und halten ihnen beide Daumen! Unser Fokus liegt jetzt auf den weiteren Vertragsverhandlungen und der Vorbereitung auf die neue Saison.“