Endspurt: Indians mit letztem Spiel vor den Pre-Playoffs

Endspurt: Indians mit letztem Spiel vor den Pre-Playoffs

Am Dienstagabend (20 Uhr) kommt es zum letzten Spieltag der Oberliga-Hauptrunde. Zu Gast am Memminger Hühnerberg ist dann der EV Lindau. Gegen das Team vom Bodensee greifen die Indianer nach langer spielfreier Zeit erstmals wieder ins Geschehen ein.

Es könnte das erste von drei Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten sein, denn auch für die anstehenden Pre-Playoffs gilt ein Duell zwischen Memmingen und Lindau als durchaus wahrscheinlich. Nun muss aber erst einmal eine turbulente und wechselhafte Hauptrunde der Oberliga über die Bühne gebracht werden.

Der EV Lindau spielt bislang eine gute Saison, die Islanders stehen auf Platz 8 der Tabelle und können damit wohl durchaus zufrieden sein. Das Team von Trainer Puschnik glänzt dabei vor allem mit seiner Ausgeglichenheit. Topscorer sind die Angreifer Daniel Schwamberger und Andreas Farny, auch die Kontingentspieler Fredrik Widen und Brayden Low wissen voll zu überzeugen. Mit Mark Heatley, Simon Klingler oder Florian Lüsch stehen weitere starke Spieler im Kader des EVL. Ein Augenmerk sollten die Memminger auch auf die Special Teams der Gäste legen, der Club vom Bodensee kann sowohl in Unter- als auch in Überzahl die viertbesten Werte der Liga vorweisen.

Die Indians konnten die letzten Wochen, ungewöhnlich lange, regenerieren und im Training an sich arbeiten. Trainer Sergej Waßmiller wird aller Voraussicht nach auf den gesamten Kader zurückgreifen können, lediglich Sven Schirrmacher fehlt. Für den ECDC wird das Spiel am Dienstag ein echter Gradmesser vor den entscheidenden Partien am Wochenende darauf. Bereits am Freitag kommt es zum ersten Spiel der Pre-Playoffs, die lediglich zwei Partien beinhalten. Der Verlierer der kurzen Serie, die im Hin- und Rückspiel ausgetragen wird, hat bereits Sommerpause und kann sich bis zur nächsten Saison verabschieden. Sofern die Indianer auf Platz 9 oder 10 die Runde beenden, wonach es aussieht, starten sie am Freitag zuhause in die erste Runde. Der Gegner wird erst am Dienstagabend endgültig feststehen. Ziel der Mannschaft ist aber so oder so der Einzug in die Endrunde. Hier würden dann die Topteams der Oberliga-Süd auf die Maustädter warten.

Das Spiel am Dienstag wird wieder live auf SpradeTV übertragen, die Partie beginnt um 20 Uhr.