You are currently viewing Eishockey-WM: Italien besiegt – DEB-Team auf dem Weg ins Viertelfinale

Eishockey-WM: Italien besiegt – DEB-Team auf dem Weg ins Viertelfinale

Eishockey-WM: Italien besiegt – DEB-Team auf dem Weg ins Viertelfinale

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat den vierten Sieg im fünften Spiel der Weltmeisterschaft in Finnland eingefahren und macht damit einen großen Schritt in Richtung Viertelfinalqualifikation. Gegen Italien gab es nach einer starken Leistung einen deutlichen 9:4-Erfolg. Am Sonntag steht für die DEB-Auswahl das vorletzte Vorrundenspiel der Gruppe A auf der Agenda. Um 16:20 Uhr (15:20 Uhr deutscher Zeit) ist Kasachstan der Gegner. Auch diese Partie wird wieder live auf MAGENTASPORT UND SPORT1 übertragen. Das abschließende Gruppenspiel findet am kommenden Montag gegen die Schweiz (12:20 Uhr / 11:20 Uhr) statt.

  • Lukas Reichel (Rockford IceHogs) und Leon Gawanke (Manitoba Moose) mit ihrem ersten Einsatz
  • Mathias Niederberger (Eisbären Berlin) mit seinem zweiten Start heute
  • Dustin Strahlmeier (Grizzlys Wolfsburg) heute erstmals bei einer WM als Backup auf der Bank
  • Heute nicht im Line-Up: Philipp Grubauer (Seattle Kraken), Korbinian Holzer (Adler Mannheim), Leo Pföderl (Eisbären Berlin), Tim Stützle (Ottawa Senators)
  • Kai Wissmann (Eisbären Berlin) mit seinem 1. WM-Tor überhaupt (5. Spiel) und 3 Vorlagen
  • Alexander Karachun (Schwenninger Wild Wings) mit seinem 1. und 2. WM-Tor im 2. Spiel
  • Samuel Soramies (ERC Ingolstadt) mit seinem 1. WM-Tor im 5. Spiel
  • Yasin Ehliz (EHC Red Bull München) mit seinen ersten beiden Toren des Turniers
  • Daniel Fischbuch (Düsseldorfer EG) mit seinem 2. und 3. Treffer des Turniers
  • Lukas Reichel mit 1 Tor und 2 Vorlagen in seinem insgesamt 10. WM-Einsatz
  • Marc Michaelis mit 3 Vorlagen in diesem Spiel

Bester Spieler des deutschen Teams: Lukas Reichel (Rockford IceHogs)

Einen Spielbericht finden Sie auf unserer Website unter www.deb-online.de

Ausführliche Statistiken: ICE HOCKEY WORLD CHAMPIONSHIP (iihf.com)

Stimmen zum Spiel

Bundestrainer Toni Söderholm: „Jeder Spieler hat heute mentale Reife gezeigt. Es war schön zu sehen, dass wir so entschlossen, aber trotzdem mit einer gewissen Lockerheit gespielt haben.”

Verteidiger Kai Wissmann über die Partie mit seinem ersten WM-Tor: „Ja, das war natürlich ein schönes Gefühl mit meinem Treffer. Wir haben gleich die Chancen am Anfang genutzt, deshalb lief das Spiel auch in unsere Richtung. Zum Ende hin hätten wir defensiv etwas konsequenter auftreten können. Aber am Ende ging es um die drei Punkte und die haben wir geholt.“

Leon Gawanke über seinen WM-Einstand:„Es gibt nicht viel auszusetzen. Im letzten Drittel haben wir ein paar Gegentore gefangen, die wir verhindern wollten. Generell haben wir uns keine Blöße gegeben heute und von Anfang an gut gespielt und ein paar schnelle Tore geschossen. Lukas und ich sind natürlich glücklich mit diesem Einstand, nachdem wir erst später zum Team gestoßen sind. Ich habe mich jedenfalls gut auf dem Eis gefühlt.“