Eisbären zeigen sich von ihrer besten Seite

Eisbären zeigen sich von ihrer besten Seite

Neue Homepage geht unter www.eisbaeren-regensburg.de online

Regensburg – „Modern, übersichtlich und dynamisch“ – das waren drei der wichtigsten Vorgaben für die neue Homepage der Eisbären Regensburg, die am heutigen Sonntag um 19 Uhr online geht. Unter www.eisbaeren-regensburg.de gibt es alle Infos und Aktivitäten zu den Eisbären, dem EVR e.V. und den Jungeisbären Regensburg auf einen Click.

Der neuen Seite geht eine lange Phase des internen Brainstormings und des intensiven Austausches mit der Partneragentur [accents]+HEADLINES  voraus. „Nach der Konzeptionierung und der Stoffsammlung folgte eine zweimonatige Programmierungsphase“, erklärt Eisbären-Geschäftsführer Christian Sommerer. „Wir sehen die neue Seite als konsequenten Schritt in unsere stetigen Weiterentwicklung und Professionalisierung.“

Dabei wird die neue Homepage den Eishockey-Standort Regensburg mit besonderem Blickwinkel auf den Profi-Sport bei den Eisbären, die Vereinsarbeit des EVR e.V. und die konsequente Nachwuchsarbeit bei den Jungeisbären beleuchten. „Wir betrachten das als Einheit“, bestätigt EVR-Vorsitzender und Hauptgesellschafter der Eisbären Christian Volkmer.

„Auch mit der neuen Webseite zeigen wir in Zukunft, dass die Profimannschaft der Eisbären Regensburg und die Jugendarbeit der EVR Jungeisbären für uns untrennbar verbunden sind. Die Jungeisbären werden deshalb nahtlos in das neue Medienkonzept integriert und unsere angehenden Eishockey-Cracks bekommen damit die Präsentation, die die hervorragende Jugendarbeit des Regensburger Eishockey verdient hat.“ Während die Umsetzung für die Inhalte der Eisbären schon sehr weit fortgeschritten ist, erfolgt mit der

Freischaltung der Seite der Startschuss für die Überarbeitung der Bereiche EVR e.V. und Jungeisbären.

Wie wichtig vor allem in der zuschauerlosen Zeit der elektronische Austausch mit den Fans und Sponsoren ist, zeigt sich an den Zugriffszahlen. Mit Facebook werden rund 250.000 Menschen pro Monat erreicht, über Instagram etwa 35.000. Im Aufbau befinden sich derzeit die Kanäle von Twitter zur schnellen Verbreitung von Nachrichten, YouTube als Quelle für Video-Formate wie die Klassiker von Armin Wolf und LinkedIn und anderem als professionelles Bindeglied zu Unterstützern und Sponsoren. Die neue Internet-Seite ist auch als Bindeglied zwischen diesen Informationskanälen zu sehen, die konsequent vom PR- und Medienteam der Eisbären bespielt werden.

Realisiert wurde das Projekt mit der Regensburger Brandagentur [accents]+HEADLINES. „Die Zusammenarbeit gestaltete sich als professionell und zielführend“, so Christian Volkmer, „das passte und passt sehr gut zu unseren Zielen.“  Für das Agenturtrio Thomas Wein, Veronika Guth und Attila Henning war das Eisbären-Projekt eine besonders intensive und spannende Herausforderung. „Wir haben erkannt, dass die Dynamik dieser besonderen Sportart nicht nur auf dem Eis stattfindet, sondern ganz schnell auf die Fans und Partner überspringt“, so Henning. „Mit der neuen Eisbärenseite haben wir eine Plattform zwischen Fans, Sponsoren und Team geschaffen. Wir freuen uns auf die weiteren Abschnitte und Projekte mit den Eisbären Regensburg.“