You are currently viewing Eisbären versteigern original Spielertrikots für guten Zweck

Eisbären versteigern original Spielertrikots für guten Zweck

Die Eisbären Regensburg versteigern ab Donnerstag, 4.11. um 18:30 Uhr den kompletten Satz ihrer original von den Spielern getragenen Aufwärmtrikots, welche die Kufencracks seit der Saison 2019 | 2020 auf dem Eis tragen. 

„Diese Trikots sind ganz besondere Unikate, denn sie waren weder im freien Verkauf noch als Fantrikot erhältlich.  Sie ziert auf der Brust das Logo unseres Sozialprojekts Arena der Träume.“ erklärt Christian Sommerer, Geschäftsführer der Eisbären Regensburg sowie Gründer und Projektleiter von Arena der Träume.

Neben der mit der höchsten Zertifizierung des Deutschen Eishockey Bundes ausgezeichneten Nachwuchsarbeit, die einem Bundesleistungs-zentrum entspricht, engagieren sich die Eisbären Regensburg auch sozial und gesellschaftlich sehr stark.

Arena der Träume ist das Sozialprojekt der Eisbären Regensburg, in dem der Club seine eigenen karitativen Projekte und soziales Engagement bündelt. Die gesamten Einnahmen aus dieser Trikot-Auktion fließen in die Unterstützung ihrer Sozialprojekte und Sozialpartner, die allesamt auf diesen Trikots anstelle von Sponsorenlogos vertreten sind.

Arena der Träume ist dem Eisbären Geschäftsführer Christian Sommerer ein persönliches Anliegen: „Die Eisbären Familie ist eine sehr leidenschaftliche Community. Unsere Fans, Partner und Sponsoren haben bereits in der Vergangenheit ihr großes Herz, ihre Offenheit und Toleranz bewiesen. Genau dafür stehen wir als Eisbären mit unseren Grundwerten Leidenschaft. Innovation. Zusammenhalt. Es ist  mir wichtig, diese Haltung auch nach außen zu tragen und im Herzen des Clubs und damit in der gesamten Region zu verankern. Daher habe ich Arena der Träume gegründet. Die Eisbären Regensburg, wir sind mehr als Eishockey.“