Eisbären beantragen fristgerecht die Lizenz für die DEL2

Eisbären beantragen fristgerecht die Lizenz für die DEL2

Geschäftsführer Christian Sommerer spricht von wichtigen „Hausaufgaben“

Regensburg – Die Eisbären Regensburg haben sich auch in diesem Jahr vorsorglich und fristgerecht für die DEL2 beworben. Alle Unterlagen wurden eingereicht sowie die Bürgschaft hinterlegt. Somit nehmen die Eisbären Regensburg im Falle einer sportlichen Qualifikation am Lizenzverfahren der DEL2 teil.

„Wir haben uns auch in dieser Saison wieder intensiv mit der Thematik DEL2 beschäftigt. Sport ist nicht berechenbar und der Aufstieg nicht planbar. Zudem ist die gesamte Situation in der vorherrschenden Pandemiezeit nicht abzuschätzen. Sollte das Team den Aufstieg tatsächlich schaffen, wollen wir unsere Hausaufgaben gemacht haben, um im Fall der Fälle am Lizenzierungsverfahren zur DEL2 teilnehmen zu können“, so Eisbären-Geschäftsführer Christian Sommerer.

Neben den Eisbären Regensburg haben Oberligisten aus dem Süden sowie aus dem Norden die notwendigen Unterlagen bei der DEL2 eingereicht. Wie in den vergangenen Jahren besitzen die Tilburg Trappers aus den Niederlanden, die aktuell in der Oberliga Nord antreten, kein Aufstiegsrecht.