Ein Neuer für den Sturm der EXA IceFighters Leipzig

Ein Neuer für den Sturm der EXA IceFighters Leipzig

Einer kommt, einer geht, einer ist in der Warteschlange!

Ein Neuer für den Sturm

Lange haben die EXA IceFighters nichts Neues im sportlichen Bereich aufgrund des Zulassungsverfahren vermeldet. Aber im Hintergrund haben Sie selbstverständlich weiter daran gearbeitet.

Fangen wir mit unserem Neuzugang an: Der Neue heißt Sofiene Bräuner. Er beendete die letzte Saison in Lindau (Oberliga Süd). Davor hatte der gebürtige Freiburger ein kurzes Gastspiel bei den Moskitos in Essen. In den Jahren davor kam er über die Nachwuchstationen Freiburg und Schwenningen bis in die DEL 2 Mannschaft seiner Heimatstadt Freiburg.

„Wenn man sich über Sofiene erkundigt hört man oft das Gleiche. Schnell, technisch gut und sehr professionelle Einstellung. Er ist ehrgeizig und will noch mehr erreichen. Das passt perfekt zu uns", sagt Headcoach Sven Gerike und fügt hinzu: Wir hatten schon länger überlegt ihn zu verpflichten. Und er hatte die Geduld, um auf uns zu warten.“

„Ich habe viel positives über die EXA IceFighters Leipzig gehört. Der schwere Sommer hat meine Meinung nicht verändert. Ich freue mich für dieses Team und die Fans spielen zu dürfen“, sagte Sofiene Bräuner bei seiner Ankunft in unserer Messestadt.

Dimitri Komnik beendet seine Karriere

Wie die letzten Tage schon berichtet wurde, hat sich Stürmer Dimitri Komnik nach vier Jahren im IceFighters Trikot dazu entschieden, seine aktive Eishockey-Karriere an den Nagel zu hängen.

Wir bedanken uns bei Dima für die letzten Jahre und wünsche ihm alles Gute für die Zukunft.

Ian Farrell bleibt erstmal in Kanada

Der sympathische Stürmer aus Canada wird vorerst in seiner Heimat Canada bleiben.

„Ian und ich habe uns lange unterhalten, was in dieser ungewissen Situation Sinn macht. Wir beide waren am Ende der Meinung, dass es für Ian aktuell keinen Sinn macht in Canada seine Zelte wieder abzubrechen und dann in eine ungewisse Saison zu starten. Sollte sich die Corona-Lage entspannen, dann steht Ian auf Abruf bereit und würde sofort in den Flieger steigen“, verrät Coach Gerike.

Es ist im Moment also nur ein Verzicht auf Zeit für Ian und die EXA IceFighters!

Menü schließen