Ein Florian bleibt, ein Florian geht

You are currently viewing Ein Florian bleibt, ein Florian geht

Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwarz-gelben Trikot gehen. Für die Verteidigung steht mit dem 33-Jährigen damit der zweite erfahrene Spieler fest. Wieder verlassen wird den Verein dagegen nach nur einer Saison Florian Höfler. Der 25 Jahre alte Stürmer war erst vor Jahresfrist vom Bayernligisten Peißenberg nach Füssen gewechselt, hatte hier aber in der Vorbereitung Pech mit einer hartnäckigen Verletzung. In 23 Spielen gelangen ihm vier Treffer und eine Vorlage. Der EVF bedankt sich bei Florian Höfler für sein Engagement und wünscht für die Zukunft alles Gute.

Bislang zwölf Spielzeiten in der Oberliga absolviert, seit 2014 beim EV Füssen aktiv, den Weg aus der sechsten in die dritte Spielklasse mitgegangen, Kämpfer, Topscorer, Verteidiger – all das trifft auf Florian „Blitzi“ Simon zu, der aus der Füssener Hintermannschaft nur schwer wegzudenken ist.

Der gebürtige Garmischer war zunächst für seinen Stammverein SC Riessersee und danach acht Jahre lang für den EC Peiting als Stürmer aktiv. Auch beim EV Füssen startete der Spieler mit der Nummer „11“ zunächst im Angriff. Nach dem Oberliga-Aus stellte er sich für den Neuanfang zur Verfügung und avancierte in der Bezirksliga zum Topscorer des neuen EVF. In der Landesliga blieb er ein wichtiger Eckpfeiler, erzielte zum Beispiel im Finale in Bad Kissingen beim 3:1-Sieg zwei Treffer. Danach wandelte sich in der Bayernliga seine Rolle hin zum zuverlässigen Verteidiger, die er bis dato ausfüllt. Und auch offensiv setzt Florian noch Akzente, wie seine drei Treffer und sieben Vorlagen aus 32 Partien der vergangenen Spielzeit zeigen. Dass auch das kämpferische Element nicht zu kurz kommt belegen die 42 Strafminuten, welche bei der Abwehrarbeit anfielen.

Sportdirektor Andreas Becherer zur Verlängerung: „Florian ist einer der Spieler, die beim Neustart mitgeholfen haben. Danach konnte er seinen Spielstil jeweils wieder anpassen und agiert auch auf dem Niveau der Oberliga wieder sehr solide. Er ist ein wichtiger Charakter in der Kabine und hat für das Team großen Wert. Bei unserer Niederlagenserie hat er die Zügel in die Hand genommen und gezeigt, dass er den negativen Trend unbedingt stoppen möchte, das ist ihm hoch anzurechnen. Wir sind über seine Verlängerung sehr froh.“

Der Eissportverein freut sich, auch in der nächsten Saison auf Florian Simon bauen zu können, der seit dem Neustart in 188 Partien für den EVF auflief und dabei 55 Treffer und 110 Assists scorte. Mit seiner Erfahrung und seinem Einsatzwillen wird er auch in der Spielzeit 2021/22 eine wichtige Personalie im Füssener Team darstellen. Alles Gute Blitzi, auf eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison. (MiL)