Düsseldorfer EG zieht Frauenmannschaft vom Spielbetrieb zurück

Düsseldorfer EG zieht Frauenmannschaft vom Spielbetrieb zurück

Die Düsseldorfer EG hat seine Frauen-Eishockeymannschaft mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb der Frauen-Bundesliga zurückgezogen. Grund hierfür ist die erfolgslose Suche nach einem Trainer, nachdem Rene Nosper Mitte Oktober das Traineramt niedergelegt hatte.

Trotz allen Bemühungen und Hilfestellungen des Deutschen Eishockey Bundes e.V. (DEB) sah sich die DEG nicht in der Lage, einen geeigneten Trainer zur Verfügung zu stellen. Alle bereits gespielten Spiele der Düsseldorfer EG werden annulliert und die Liga sowie die Tabelle auf sechs Mannschaften angepasst.

Marion Herrmann, DEB-Frauenbeauftragte und Ligenleiterin der Frauen-Bundesliga: "Mit Bedauern habe ich den Rückzug der Frauenmannschaft der DEG und deren Gründe zur Kenntnis genommen. Dies ist sicherlich ein Rückschlag für das Fraueneishockey in Deutschland, zeigt aber auch deutlich die Probleme, mit denen die Mädchen und Frauen im Eishockey zu kämpfen haben."

Menü schließen