You are currently viewing DSC verpflichtet deutsch-tschechischen Torjäger Petr Stloukal

DSC verpflichtet deutsch-tschechischen Torjäger Petr Stloukal

Die Planungen für die Saison 2022/23 schreiten immer weiter voran. Jetzt kann der Deggendorfer SC ein wichtiges Puzzleteil für die Offensive präsentieren. Mit Petr Stloukal wechselt ein international erfahrener Angreifer aus der 2. Tschechischen Liga nach Niederbayern.

Neben der Ausbildung in seiner tschechischen Heimat ging es für den 28-Jährigen früh ins Ausland. In Finnland und in den USA holte sich Stloukal wichtige Erfahrungen für seine Profikarriere, die er dann auch in Finnland startete. Nach Stationen in der Slowakei, wo er auch den Meistertitel der dortigen Extraliga feiern konnte, war er dann in den letzten Jahren in der Tschechischen Extraliga für Karlovy Vary und in der 2. Liga für Trhači Kadaň, Chomutov und zuletzt für Poruba aktiv.

Für den sportlichen Leiter Thomas Greilinger ein Neuzugang, der die Qualität im Angriff deutlich steigern soll: „Petr ist ein sehr schneller Spieler mit einem ausgeprägten Torjägerinstinkt. Außerdem kann er sehr flexibel aus Außen oder als Center eingesetzt werden.“ Deutlich bestätigt werden die gelobten Offensivqualitäten des Linksschützen durch seine Statistiken. In der 2. Finnischen Liga (Mestis) gelangen dem 180 cm großen und 86 kg schweren Neuzugang in 71 Spielen 21 Tore und 22 Vorlagen. Aus der Slowakischen Extraliga stehen aus 113 Spielen 31 Tore und 39 Assis in seiner Vita. In der Tschechischen Extraliga konnte er 13 Tore und 8 Vorlagen in 97 Spielen erzielen, während er in der 2. Tschechischen Liga in 194 Spielen 74 Tore und 75 Vorlagen auf seinem Konto gutschreiben lassen konnte. Sogar 4 Spiele in der Champions-Hockey-League stehen mit 1 Torvorlage in seinem Lebenslauf.

Bis zum Start der Saison sollten auch alle Formalitäten abgeschlossen sein, so dass Stloukal mit einem deutschen Pass auflaufen dürfen wird. Teammanager Stefan Liebergesell blickt hier positiv nach vorne: „Petr wartet derzeit noch auf ein paar letzte Dokumente, aber er hat deutsche Vorfahren und muss nur seine deutsche Staatsangehörigkeit feststellen lassen. Dieses Verfahren geht deutlich schneller als eine Einbürgerung.“

Der Kader des Deggendorfer SC für die Saison 2022/23:

  • Tor: Timo Pielmeier, Justin Köpf, Louis Eisenhut
  • Abwehr: Alex Grossrubatscher, Silvan Heiß, Ondrej Pozivil, Leon Zitzer, Kevin Lengle, Paul Pfenninger, Marcel Pfänder (neu)
  • Sturm: Yannic Bauer, Cheyne Matheson, Lukas Miculka, Thomas Pielmeier, René Röthke, Thomas Greilinger, Jonas Stern, Sascha Maul (neu), Niklas Pill (neu), Julian Elsberger (neu), Curtis Leinweber (neu), Petr Stloukal (neu)