DSC unterliegt mit 3:4 bei den Blue Devils Weiden

DSC unterliegt mit 3:4 bei den Blue Devils Weiden

Trotz phasenweiser Überlegenheit konnte der Deggendorfer SC am Sonntagabend die Chance nicht nutzen, auf den Tabellenführer Memmingen Punkte gutzumachen. Mit 3:4 unterlag das Team von Trainer Dave Allison gegen die Blue Devils Weiden.

Schon in der 5. Spielminute konnte der DSC durch den 1. Treffer von Martin Kokes im Deggendorfer Trikot in Führung gehen. Das brachte allerdings nicht die erhoffte Sicherheit. Im Gegenteil. Durch leichte Fehler in der Deggendorfer Hintermannschaft konnte Weiden noch im 1. Drittel das Spiel mit 2 Toren drehen.

Im Mitteldrittel konnten die Oberpfälzer die Führung sogar noch ausbauen, bevor Filip Reisnecker der Anschluss gelang.
Im letzten Abschnitt des Spiels agierte der DSC durchweg mit spielerischen Vorteilen und so gelang folgerichtig der Ausgleich durch René Röthke. Kurz vor Schluss musste dann aber Henning Schroth, der diesmal den Vorzug vor David Zabolotny im Tor bekam, den entscheidenden Gegentreffer nach einer feinen Einzelleistung des Weidener Angreifers hinnehmen.

Insgesamt hatte der DSC am Ende zu viele gute Torchancen ungenutzt gelassen und machte sich durch einige individuelle Fehler, die von den Gastgebern an diesem Abend eiskalt genutzt wurden, das Leben selbst schwer. Somit konnte auch die Chance nicht genutzt werden, die Niederlage des Tabellenführers aus Memmingen zu nutzen, um den Abstand in der Tabelle zu verkürzen.

Menü schließen