DSC mit Heimspiel am 3. Advent gegen die Alligators aus Höchstadt

DSC mit Heimspiel am 3. Advent gegen die Alligators aus Höchstadt

Zum nächsten Heimspiel am Sonntag, 15.12.2019 empfängt der Deggendorfer SC den EC Höchstadt. Der abgeschlagene Tabellenletzte baut derweil seinen Kader um und bereitet sich auf die Verzahnungsrunde mit der Bayernliga vor. Trotzdem sollte der Gegner nicht unterschätzt werden.

Das letzte Kräftemessen mit den Franken in der Deggendorfer Eishalle ist noch keinen Monat her. 8:1 hatte die Mannschaft von Coach Dave Allison den Tabellenletzten deutlich bezwungen. Bis Mitte des Spiels hatten die Panzerechsen aber gut dagegengehalten und präsentierte sich keineswegs so unterlegen wie es der Tabellenplatz vermuten lassen könnte.

Seither hat die Mannschaft von Gästetrainer Martin Sekera ein anderes Gesicht erhalten. Während der Try-Out mit dem ehemaligen Deggendorfer Denis Gulda nicht verlängert wurde und sich Angreifer Michal Mlynek aus privaten Gründen eine Auszeit vom Eishockey nimmt, hat man einige neue Spieler präsentiert, die helfen sollen, über die Verzahnungsrunde mit der Bayernliga die Klasse zu halten. Der namhafteste Neuzugang ist dabei der bereits 45-jährige Mikhail Nemirovsky. Dazu kommen mit Anton Seewald, Torhüter Benjamin Dirksen und Verteidiger Pascal Kröber weitere Spieler, die nach dem Aus in Bad Kissingen den Weg an die Aisch gefunden haben. Letzterer wird am Sonntag sein Debüt im Höchstädter Trikot gegen den DSC geben.

Beim Deggendorfer SC wird es wieder darauf ankommen, sich als Mannschaft zu präsentieren und die zuletzt wenig überzeugenden Heimauftritte gegen Weiden und Füssen vergessen zu machen. Verzichten muss Dave Allison dabei weiter auf die verletzten Thomas Greilinger, sowie Christoph und Andreas Gawlik. Neuzugang Alex Großrubatscher weilt noch bei der italienischen U20-Nationalmannschaft.

Spielbeginn in der Festung an der Trat ist am Sonntag, 15.12.2019 um 18:30 Uhr.

Menü schließen