DSC mit deutlichem Heimsieg über Landsberg

DSC mit deutlichem Heimsieg über Landsberg

Auch im zweiten Spiel des Wochenendes gab es für den Deggendorfer SC einen Heimsieg: Gegen den Aufsteiger aus Landsberg ließen die Mannen von DSC-Trainer Henry Thom nichts anbrennen und siegten deutlich mit 6:0.

Der Deggendorfer SC kam mit viel Dampf aus der Kabine und durfte bereits nach zwei gespielten Minuten jubeln. René Röthke verwertete einen Abpraller von der Bande zur frühen Hausherrenführung. Der DSC blieb dran und konnte in der sechsten Minute den nächsten Treffer erzielen. Mitch Limböck arbeitete den Puck nach einem Schuss von Manuel Wiederer regelrecht über die Torlinie zum 2:0. Kurz vor der Pause noch der dritte Streich: Marcel Pfänder tankte sich in seiner unnachahmlichen Art ins Drittel der Landsberger und spielte mustergültig den mitgelaufenen Alex Großrubatscher frei. Der Verteidiger blieb alleine vor dem Tor eiskalt und schob ein zur 3:0 Pausenführung.

Im zweiten Drittel plätscherte die Partie dann lange Zeit vor sich hin, bis dann in der 35. Minute die Deggendorfer in doppelter Überzahl zum nächsten Punch ansetzten. Tadas Kumeliauskas kam am langen Eck an den Puck und ließ sich nicht zweimal bitten. Eine Minute später dann wieder doppelte Überzahl für die Hausherren und erneut landete der Puck im Landsberger Tor. Aus der Distanz überwand Chase Schaber Landsbergs Keeper Güßbacher zum 5:0. Mit diesem Spielstand ging es auch hinein in die zweite Pause.

Im Schlussdrittel erhöhte in der 46. Minute Tadas Kumeliauskas nach einem perfekt gespielten Konter auf 6:0. Zwar erspielten sich die Deggendorfer in der restlichen Spielzeit noch ein paar Einschussmöglichkeiten, ein weiterer Treffer sollte jedoch nicht mehr fallen.

Mit dem Sieg über den HC Landsberg komplettierte der Deggendorfer SC das Sechs-Punkte-Wochenende und trifft am kommenden Freitag auswärts auf die Blue Devils Weiden. Spielbeginn in der Oberpfalz ist um 20 Uhr. Die Partie wird auf SpradeTV übertragen.

 

Menü schließen