You are currently viewing DSC meldet Vollzug: Lukas Miculka kommt aus Erding

DSC meldet Vollzug: Lukas Miculka kommt aus Erding

Der Deggendorfer SC ist auf der Suche nach einem weiteren Stürmer, um unter anderem den Ausfall von René Röthke zu kompensieren, fündig geworden: Mit Lukas Miculka kommt ein tschechischer Angreifer mit deutschem Pass von den Erding Gladiators zu den Niederbayern.

Der 32-jährige Miculka hatte nach insgesamt acht Spielzeiten in der Bayernliga, wo er immer zu den Topscorern bei Waldkraiburg und Dorfen gehört hatte, in der abgelaufenen Saison auch coronabedingt den Sprung in die Oberliga gewagt. Zunächst absolvierte er vier Spiele mit vier Scorerpunkten für die Saale Bulls Halle, bevor er nach Selb wechselte und dort zu einem Schlüsselspieler in der Aufstiegsmannschaft der Wölfe wurde. Danach ging es wieder in die Nähe seines Wohnortes nach Erding, wo er in der Saison 2021/22 eigentlich für die Gladiators in der Bayernliga hätte spielen sollen. Für den sportlichen Leiter des Deggendorfer SC, Thomas Greilinger, ist die Verpflichtung ein Glücksfall: „Derzeit sind kaum Spieler auf dem Markt und mit Lukas haben sich die beiderseitigen Interessen getroffen. Er wollte einen Verein in unmittelbarer Nähe zu seiner Familie und nach der abgelaufenen Saison hat ihn der Ehrgeiz, höherklassig zu spielen, nochmal gepackt. Wir auf der anderen Seite waren auf der Suche nach einer wirklichen Verstärkung und können ihm beide Wünsche erfüllen.“

Miculka ist 185 cm groß und 80 kg schwer. Der Linksschütze ist Center und soll auch auf dieser Position zum Einsatz kommen. Er gilt als torgefährlich, aber auch als hervorragender Spielmacher.

Der Deggendorfer SC bedankt sich bei den Verantwortlichen der Erding Gladiators für das Verständnis für den Wechselwunsch des Spielers und dass sie die sicher nicht leichte Entscheidung zugunsten der sportlich höherklassigen Option getroffen haben.