You are currently viewing Drei Akteure mit EVL-Geschichte in den vorläufigen Kader der U20-WM nominiert

Drei Akteure mit EVL-Geschichte in den vorläufigen Kader der U20-WM nominiert

Lindau (EVL) –  Mit Justin Volek, Nikita Quapp und Tim Sezemsky  stehen gleich drei Akteure mit einer Geschichte bei den EV Lindau Islanders im vorläufigen Aufgebot des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) für die U20-WM in Kanada (26. Dezember 2021 bis 5. Januar 2022).

Bundestrainer Tobias Abstreiter berief Stürmer Justin Volek, der in der EVL-Jugend mit dem Eishockey begann und nun in der DEL bei den Krefeld Pinguinen spielt, seinen Vereins-Kollegen Nikita Quapp, der zu Beginn der vergangenen Saison als Kooperationsspieler der Towerstars Ravensburg als Torwart im Kader der Islanders stand, und Verteidiger Tim Sezemsky in den vorläufigen 27-Mann-Kader.

Quapp, dessen Vater Waldemar von 2006 bis 2013 in Lindau unter Vertrag stand, hütet inzwischen das DEL-Tor der Krefeld Pinguine. Sezemsky bestritt im Vorjahr als Förderlizenzspieler 22 Oberliga-Partien für die Islanders und trägt nun vorrangig das Trikot der Towerstars Ravensburg in der DEL2.

Das deutsche Team spielt am 26. Dezember zum WM-Start in Edmonton gegen Finnland. In den weiteren Vorrundenspielen der Gruppe A warten die U20-Nationalmannschaften von Tschechien, Kanada und Österreich.