You are currently viewing Die Islanders sind sportlich für die Pre-Playoffs qualifiziert

Die Islanders sind sportlich für die Pre-Playoffs qualifiziert

Gute Nachrichten aus dem Team – Defensivspezialist Grünholz bleibt wichtiger Bestandteil der Lindauer

Lindau (EVL) – Die EV Lindau Islanders können nach der erfolgreichen sportlichen Qualifikation für die Oberliga-Saison 2022/2023 und schon vor dem Auftakt der Pre-Playoffs der laufenden Saison die Planungen für die neue Spielzeit mit voller Kraft vorantreiben.  Mit Raphael Grünholz präsentieren die Lindauer die erste Vertragsverlängerung. Der Abwehrspieler fühlt sich in Lindau wohl und die Nähe zu seiner Breisgauer Heimat sprach ebenfalls für eine weitere Saison am Bodensee. „Wir sind froh, dass Raphael sich dazu entschieden hat, ein weiteres Jahr in Lindau zu bleiben. Mit seiner gesunden Aggressivität ist er für den Gegner sehr unangenehm zu spielen“, so Milo Markovic, der Sportliche Leiter der Islanders.

Grünholz stammt gebürtig aus dem Breisgau, im Freiburger Nachwuchs erlernte er das Eishockeyspielen. Danach verbrachte der heute 24-Jährige lange Zeit bei den Berlin Juniors, wo er auch eine Ausbildung abschloss. Vor der Spielzeit 2019/2020 kam Grünholz von den Moskitos Essen aus der Oberliga Nord an den Bodensee und geht in der kommenden Saison in seine vierte Spielzeit bei den Islanders.

Zu Beginn der laufenden Saison war Grünholz einige Wochen mit einer Oberköperverletzung ausgefallen, nach der Genesung wusste der Verteidiger wie schon in den vorangegangenen Jahren zu überzeugen. Raphael Grünholz ist ein physisch starker Spieler, der sich nicht scheut, auf dem Eis dorthin zu gehen, wo es auch mal wehtun kann. Milo Markovic: „Zudem bringt er Energie ins Spiel. Mit seiner schlittschuhläuferischen Qualität ist er in der in der Lage, ein hohes Tempo zu gehen.“

Dass Grünholz seinen Vertrag in Lindau verlängerte, war keine Selbstläufer. Mit seinen Anlagen und seinen bisherigen Leistungen im Trikot der Islanders machte er auch einige andere Vereine auf sich aufmerksam. „Ich möchte deshalb hervorheben, dass Raphael trotz finanziell besserer Angebote bei uns geblieben ist, was für seinen guten Charakter spricht“ sagt Milo Markovic abschließend.

Raphael Grünholz fühlt sich bei den Islanders und mit Lindau so verbunden, dass er in der kommenden Spielzeit zudem noch im Nachwuchsbereich des EVL tätig sein. Er möchte dem Verein, der ihm mittlerweile sehr am Herzen liegt, etwas zurückgeben und hat sich deshalb entschieden, künftig die Nachwuchstrainer zu unterstützen und sein Wissen an die vielen Nachwuchsspieler der Islanders weiterzugeben.

Mit weiteren Spielern des aktuellen Kaders und potenziellen Neuzugängen sind die Verantwortlichen der Lindauer in guten Gesprächen.