Die ERC Sonthofen Spielbetriebsgesellschaft mbH meldet Insolvenz an.

Die ERC Sonthofen Spielbetriebsgesellschaft mbH meldet Insolvenz an.

Es ist ein trauriger Tag für das Eishockey in Sonthofen. Geschäftsführer Albert Füß verkündete den Gesellschaftern der GmbH gestern Abend, dass er auf dringendes Anraten eines Anwalts für Insolvenzrecht Insolvenz beim zuständigen Insolvenzgericht anmelden musste. Grund hierfür sind die fehlenden liquiden Mittel, welche zu Zahlungsschwierigkeiten bei Gläubigern und Mannschaftslöhnen führten. Aus diesem Grund blieb Albert Füß keine andere Möglichkeit, als Insolvenz anzumelden.

Doch was bedeutet dies nun für das Eishockey in Sonthofen?

Es handelt sich hierbei zunächst nur um den Antrag einer Insolvenz. Wann das Insolvenzverfahren eröffnet wird, obliegt dem zuständigen Insolvenzgericht. Dieses bestellt den Insolvenzverwalter.

Für den sportlichen Bereich dürfte dieser Schritt nach anwaltlicher Ersteinschätzung zunächst noch keine Auswirkungen haben, sodass der Spielbetrieb vorerst weiterhin fortgeführt werden kann.

Ob dieser Schritt Auswirkungen auf die Zugehörigkeit der Liga in der kommenden Saison haben wird, ist abhängig vom Insolvenzverfahren und den Statuten und Entscheidungen des DEB.
Die Spielbetriebsgesellschaft mbH ist nicht Lizenzinhaber, sondern der Stammverein.

Albert Füß
Geschäftsführer der ERC Sonthofen Spielbetriebsgesellschaft mbH

Menü schließen