You are currently viewing Derbysieger! Sechs-Punkte-Wochenende nach Heimsieg gegen die Eisbären Regensburg

Derbysieger! Sechs-Punkte-Wochenende nach Heimsieg gegen die Eisbären Regensburg

Perfekter Start in die neue Oberligasaison: Vor 1614 Zuschauern bezwang der Deggendorfer SC am Sonntagabend auf heimischem Eis die Eisbären Regensburg mit 4:2 und schnürt damit das erste Sechs-Punkte-Wochenende der neuen Spielzeit.

Beide Teams agierten von der ersten Minute mit vollem Einsatz und kämpften um jeden Zentimeter Eis. Dies führte bisweilen auch zu einigen Strafzeiten auf beiden Seiten, die etwas den Spielfluss aus der Partie nahmen. Beide Torhüter ließen sich trotz guter Einschussmöglichkeiten im ersten Abschnitt jedoch nicht überwinden.

Im zweiten Abschnitt brach der Deggendorfer SC dann den Bann. Einen schnell vorgetragenen Konter vollendete Niklas Jentsch in der 22. Minute mit einem harten Schuss aus dem Handgelenk zum 1:0. Ähnlich wie bereits im ersten Drittel gab es viele Strafzeiten, aber anders als im ersten Abschnitt wusste die Mannschaft von Trainer Chris Heid die nummerische Überzahl zu nutzen. Thomas Greilinger in der 27. und Jure Sotlar in der 30. Minute sorgten für eine komfortable 3:0 Führung, die bis zur zweiten Pause Bestand hatte.

Im Schlussdrittel blieben beide Teams ihrer Linie treu und schenkten sich nach wie vor keinen Zentimeter. Zwar verkürzten die Gäste in der 48. Minute in Person von Andrew Schembri auf 3:1, jedoch ließen die Hausherren an diesem Abend nichts mehr anbrennen. Angeführt von einem starken Timo Pielmeier im Tor und einem starken Überzahlspiel hielt die Heid-Truppe die Eisbären in Schach. In der 54. schnürte Jure Sotlar sogar seinen Doppelpack. Erneut bei nummerischer Überzahl überwand er aus fast unmöglichem Winkel mit einem präzisen Schuss unter die Latte. In der Schlussminute traf Regensburgs Nikola Gajovsky zwar noch zum 4:2, mehr als Ergebniskosmetik war dieser Treffer allerdings nicht.

Damit startet der Deggendorfer SC perfekt in die Saison und reist nun am kommenden Freitag zum nächsten Topteam der Oberliga Süd. Zu Gast um 20 Uhr ist die Mannschaft von Trainer Chris Heid dann in Memmingen.