Der Spielplan der Rostock Piranhas für das kommende Wochenende liest sich wie die Hinweistafeln in einem Zoo

Der Spielplan der Rostock Piranhas für das kommende Wochenende liest sich wie die Hinweistafeln in einem Zoo

Der Spielplan der Rostock Piranhas für das kommende Wochenende liest sich wie die Hinweistafeln in einem Zoo : Schuppentiere und Eisbären.

Zum Auftakt treffen die Rostocker am Freitagabend auf die TecArt Black Dragons Erfurt. Drei Gegner aus der Drachenhöhle spielten auch schon im Trikot der Piranhas : Alexander Spister, Victor Beck und Petr Gulda. Der Saisonstart der Thüringer war sehr durchwachsen. Fegten sie die Icefighters Leipzig am ersten Spieltag noch mit 5:1 vom Eis, folgten darauf zwei Niederlagen gegen Hamburg und Tilburg, die Halle Saale Bulls besiegten sie erst im Shootout. Nach Rostock fahren die Drachen nicht so gern. So gut wie nie konnten sie hier Punkte entführen. Anbully ist um 20.00 Uhr.

Ein weiterer Liganeuling ist der Gastgeber des Sonntagspiels. Die Hammer Eisbären ließen am ersten Spieltag aufhorchen, als sie dem mehrmaligen Meister der OLN, den Tilburg Trappers erst im Penaltyschießen unterlagen. Spielbeginn bei den Eisbären ist um 18.30 Uhr. Allerdings ist dies bis jetzt der einzige Punkt auf ihrem Konto. Aber die Saison fängt ja auch erst an.

Dies ist auch das Credo der Anhänger der Rostock Piranhas, die beim letzten Heimspiel doch Lehrgeld zahlen mussten. Nun sollen wieder Punkte her. Auf geht’s in die nächste Futterzeit für unsere Piranhas, leider auch an diesem Freitag ohne Zuschauer. -sa

Menü schließen