You are currently viewing Der nächste Verteidiger für die EG Diez-Limburg

Der nächste Verteidiger für die EG Diez-Limburg

Der 19 – jährige Felix Fleischer wechselt von der Augsburger U20 (DNL) an den Diezer Heckenweg. 
In der DNL1 in Augsburg konnte Fleischer vergangene Saison noch 4 Tore und 12 Vorlagen beisteuern und wurde zudem mit einer Förderlizenz für die Lindau Islanders ausgestattet. Einigen Fans dürfte die Mannschaft auf jeden Fall durch Dominik Patocka ein Begriff sein. Dieser heuerte in der vergangenen Saison ebenfalls bei den Islanders an. 
„In Lindau durfte ich die ersten Gehversuche im Seniorenbereich machen, nun möchte ich mich in diesem etablieren. Ich kenne die Rockets aus früheren Camps und die Stimmung wirkte hier immer sehr gut und familiär. Es hat Spaß gemacht in der Diezer Eissporthalle zu sein und ich denke, ich habe hier gute Chancen mich weiterzuentwickeln. Es soll für mich ein Einstieg in den Profibereich werden“, erklärt Fleischer seinen Wechsel. 
 
„Ziel ist es wie für jeden Spieler ganz klar, die Playoffs zu erreichen und ich werde alles dafür geben, dass wir diesen Weg gehen werden“, so der junge Verteidiger optimistisch. 
 
Warum Felix eigentlich Verteidiger wurde, erklärt er so: „Ich war früher in der Offensive, doch dann verletzte ich mich. Ich sollte daraufhin im Training langsam machen und nur ein bisschen in der Defense im Training mitarbeiten. Der Trainer war sehr zufrieden mit meiner Art zu verteidigen und zudem hat es mir auch großen Spaß bereitet, somit kam ich zu meiner neuen Position.“ 

Die Verantwortlichen zeigen sich glücklich über die Besetzung. Arno Lörsch hier in einem Statement: „Felix hat bereits letzte Saison Oberligaluft geschnuppert. Doch vor allem in seiner DNL Mannschaft konnte er sich so weiterentwickeln, dass er jetzt den Sprung in die Oberliga schaffen kann. Felix ist sehr ehrgeizig und zielstrebig. Ich freue mich, dass sich ein Spieler wie Felix für uns entschieden hat, obwohl weitere Angebote aus der Oberliga vorlagen. Er passt in unser junges Konzept und ich bin mir sicher, dass er seinen Weg machen wird und hoffe, dass wir als Verein unseres dazu beitragen können.“ 

Somit ist ein weiteres Puzzlestück für das verjüngte Gesamtbild der EGDL gefunden. 

Hier der bisherige Kader für die kommende Saison: 

  • Tor: Jonas Vogt, Tim Stenger, Tommi Steffen  
  • Verteidigung: Lorenzo Valenti, Jan Wächtershäuser, Torben Reuner, Philipp Seckel, Noureddine Bettahar, Felix Fleischer 
  • Sturm: Lauris Bajaruns, Sandis Zolmanis, Egils Kalns, Niko Lehtonen, Marcel Kurth, Paul König, Maximilian Herz, Noam Sherf, David Lademann