Deggendorfer SC vor wichtigem Duell mit dem EC Peiting

You are currently viewing Deggendorfer SC vor wichtigem Duell mit dem EC Peiting

Am kommenden Sonntag steht für den Deggendorfer SC eine weitere, richtungsweisende Partie gegen den EC Peiting auf dem Programm.

Die Zielsetzung nach dem Trainerwechsel beim Deggendorfer SC bleibt weiterhin gleich: Heimrecht in den Playoffs. Um dieses Ziel zu erreichen und den aktuell Viertplatzierten SC Riessersee zu verdrängen, muss der Deggendorfer im restlichen Hauptrundenverlauf möglichst viele Punkte einsammeln. Im Heimspiel gegen den EC Peiting zählen für das Team von Chris Heid also nur Punkte, um im Saisonendspurt nicht ins Hintertreffen zu geraten.

Zwar gewann der DSC das bisher einzige Aufeinandertreffen beider Teams Ende Januar auswärts mit 2:7, jedoch haben die Oberbayern im bisherigen Saisonverlauf bereits mehrfach bewiesen, dass sie ein unangenehmer Gegner sein können. Gegen die Selber Wölfe gelang dem Team von Trainer Sebastian Buchwieser vor kurzem sogar ein 1:0 Sieg nach Verlängerung.

Topscorer bei den Peitingern ist Kontingentspieler Nardo Nagtzaam. Dem Niederländer gelangen in bisher 26 Spielen 17 Tore und 26 Vorlagen. Ihm folgen die beiden Stürmer Martin Hlozek (29 Punkte in 26 Spielen) und Daniel Reichert (26 Punkte in 26 Spielen). Auch auf Routinier Ty Morris gilt es stets ein wachsames Auge zu werfen.

Sofern nichts dazwischenkommt, dürfte Coach Chris Heid auch gegen den EC Peiting aus den Vollen schöpfen können. Wer den Start im Tor bekommt, entscheidet der DSC-Trainer kurzfristig.

Spielbeginn am Sonntag in Deggendorf ist um 17 Uhr. Die Partie wird auf SpradeTV übertragen.