You are currently viewing Deggendorfer SC siegt in Landsberg

Deggendorfer SC siegt in Landsberg

Die Niederlagenserie auf fremdem Eis hat ein Ende für den Deggendorfer SC. Am Donnerstagabend bezwang die Mannschaft von Trainer Jiri Ehrenberger die Landsberg Riverkings vor 368 Zuschauern mit 2:4.

Der DSC startete gut in die Partie und setzte die Hausherren mit aggressivem Forechecking früh unter Druck. In der siebten Spielminute musste Ondrej Pozivil auf die Strafbank, doch es dauerte nicht lange, da lag der Puck im Landsberger Tor. Leon Zitzer schnappte sich die Scheibe und traf freistehend zum 0:1 für seine Farben. Das Team von Jiri Ehrenberger blieb auch im weiteren Drittelverlauf die bessere Mannschaft, jedoch sollten in den ersten 20 Minuten keine Treffer mehr fallen, sodass es mit der knappen DSC-Führung in die erste Pause ging.

Im zweiten Abschnitt kamen die Riverkings mit mehr Aggressivität und Agilität aus der Kabine, was zur Folge hatte, dass das Deggendorfer Spiel aus dem ersten Drittel zunehmend verpuffte. In der 25. Minute belohnten sich die Hausherren für ihren Einsatz und glichen zum 1:1 aus. Einen Schuss von der blauen Linie fälschte Nicolas Strodel unhaltbar ab. In den folgenden Minuten erspielten sich die Oberbayern mehr Spielanteile, ohne jedoch einen weiteren Treffer zu erzielen. Kurz vor Ende des zweiten Drittels kam der DSC wieder besser in die Partie und belohnte sich kurz vor der zweiten Pausensirene mit dem 1:2. Der mitaufgerückte Ondrej Pozivil schoss von hinter dem Tor einen Landsberger Verteidiger an, sodass der Puck zur erneuten Deggendorfer Führung über die Linie trudelte.

Im Schlussabschnitt neutralisierten sich beide Teams in den ersten Minuten. In der 49. Minute kamen die Riverkings jedoch mit einem Paukenschlag zurück. Frantisek Wagner setzte sich an der Bande gut durch und überwand Timo Pielmeier im kurzen Eck zum erneuten Ausgleich. Doch die Deggendorfer hatten dieses Mal die passende Antwort parat. Knapp zwei Minuten nach dem Wagner-Tor traf René Röthke im Powerplay aus halbrechter Position zur erneuten Führung. Dieses Mal ließen sich die Deggendorfer den Vorsprung nicht mehr nehmen und verteidigten das Ergebnis geschickt bis zur Schlussminute. Dort traf Thomas Greilinger ins verwaiste Landsberger Tor zum 2:4 Endstand.

Das nächste Spiel des Deggendorfer SC findet offiziell am zweiten Weihnachtsfeiertag statt. Durch mehrere Infektionen mit dem Corona-Virus im Kader der Memmingen Indians am Anfang der vergangenen Woche und den damit verbundenen Quarantänemaßnahmen, muss der Deggendorfer SC zunächst auf grünes Licht aus Memmingen warten. Mit einer endgültigen Entscheidung über die Austragung des Spiels ist nicht vor dem 24.12.2021 zu rechnen. Spielbeginn wäre um 18:45 Uhr.