Deggendorfer SC feiert Derbysieg in Passau

You are currently viewing Deggendorfer SC feiert Derbysieg in Passau

Ein hartes Stück Arbeit war das erste Niederbayernderby der Saison für den Deggendorfer SC. Am Ende setzte sich die Mannschaft von Trainer Henry Thom mit 1:4 durch und beendete damit die drei Spiele andauernde Niederlagenserie.

Mit der Rückkehr von Tadas Kumeliauskas ging der Deggendorfer SC mit neu formierten Sturmreihen in die Partie gegen die Black Hawks und konnte sich gleich zu Beginn einige gute Chancen erspielen. Doch ein ums andere Mal stand Passaus Keeper Filimonow im Weg. Passau kam zu Beginn der Partie zu wenig klaren Tormöglichkeiten, die wenigen guten Chancen hatten es jedoch in sich. In der zwölften Minute tankte sich Kontingentspieler Anthony DeLuca mit einer Einzelleistung durch und ließ Raphael Fössinger, der an diesem Abend den Vorzug vor Niklas Deske erhielt, keine Abwehrmöglichkeit. Doch der DSC zeigte sich unbeeindruckt von dem Passauer Führungstreffer und machte weiter Druck. Knapp zwei Minuten später wurde die Thom-Truppe dafür belohnt. David Kuchejda wurde vor dem Tor mustergültig freigespielt und traf souverän zum 1:1 und damit gleichermaßen zum Pausenstand.

Der Beginn ins zweite Drittel lief aus Deggendorfer Sicht alles andere als gut. Die Mannen von Trainer Henry Thom leisteten sich zu viele Strafzeiten und spielten nach vorne zu verkrampft. Dennoch überstand der DSC sämtliche Unterzahlspiele und ging kurz vor der zweiten Pause in Führung. Andreas Gawlik ging hartnäckig bei einem Passauer Angriff dagegen, passte auf René Röthke, der der Passauer Abwehr enteilte und den Puck ins lange Eck zum 1:2 schlenzte. Mit diesem Spielstand ging es auch hinein in die zweite Pause.

Im Schlussabschnitt übernahmen die Deggendorfer Schritt für Schritt das Kommando in der Partie und konnten in der 53. Minute per Doppelschlag nachlegen. Zunächst traf René Röthke mit einem harten Schuss direkt unter die Torlatte und nur wenige Sekunden später, war es Chase Schaber, der völlig alleine vor Hawks-Keeper Daniel Filimonow auftauchte und auf 1:4 stellte. In den restlichen Minuten ließ der Deggendorfer SC nichts mehr anbrennen und fährt somit nicht nur den Derbysieg, sondern den zweiten Saisonsieg ein.

Weiter geht es für die Mannschaft von Henry Thom am kommenden Freitag mit einem Auswärtsspiel beim SC Riessersee. Spielbeginn ist um 20 Uhr.