Deggendorfer SC analysiert aktuelle sportliche Situation

Deggendorfer SC analysiert aktuelle sportliche Situation

Aufgrund der derzeitig sportlichen Entwicklung, möchte der Deggendorfer SC Einblick in die aktuellen Geschehnisse geben. Die vergangenen Spiele entsprachen keinesfalls den Vorstellungen, Erwartungen und Ansprüchen der Verantwortlichen des DSC.

Vorstand und Geschäftsführer Artur Frank findet nach der Heimniederlage gegen den EC Peiting deutliche Worte: „Der Deggendorfer SC hat sich vor der Saison Ziele gesetzt, denen wir aktuell deutlich hinterherlaufen. Als Verein wollen wir für eine gewisse Qualität stehen, die uns nicht nur sportlich zum Erfolg bringt, sondern auch dafür sorgt, dass unsere Fans Woche für Woche gerne ins Stadion kommen. Gerade das letzte Wochenende führt uns mehr als deutlich vor Augen, dass dies aktuell nicht mehr gegeben ist. Nur zusammen können wir unser jetzt wichtigstes Etappenziel, nämlich die Sicherung des Playoff-Heimrechts, erreichen. Ich hoffe dabei weiterhin auf die Unterstützung unserer fantastischen Fans, denn der Zusammenhalt war schon immer vorbildlich in der großen Familie des DSC.“

Zu Beginn der Woche saßen die Verantwortlichen des Deggendorfer SC bereits mehrere Stunden zusammen, führten Einzelgespräche mit Leistungsträgern der 1. Mannschaft, sowie auch mit dem Trainerstab, und analysierten die Situation ausgiebig. Der Trend der Gespräche ist durchweg positiv, jedoch können die gesteckten Ziele am Ende nur durch die Arbeit aller Akteure auf und neben dem Eis erreicht werden.

Menü schließen