DEB und Zimmer MedizinSysteme verlängern Partnerschaft bis 2024

DEB und Zimmer MedizinSysteme verlängern Partnerschaft bis 2024

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. und die Zimmer MedizinSysteme GmbH haben ihre lange bestehende Partnerschaft um vier weitere Jahre bis Ende März 2024 verlängert. Zimmer MedizinSysteme als profilierter Anbieter von Systemlösungen für Diagnostik, Therapie und Ästhetische Medizin erhält in dieser Zeit als offizieller Partner des DEB und der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft Branchenexklusivität für den Bereich Medizintechnik, medizinische Geräte sowie medizinisches Verbrauchsmaterial.

Das Unternehmen aus Neu-Ulm baut auf eine 50-jährige Erfahrung und stellt sein Handeln stets in den Dienst der Gesundheit. Im Sport engagiert sich Zimmer MedizinSysteme durch Zimmer inSports unter dem Motto „Gemeinsam für die Gesundheit der Sportler“ seit mittlerweile über zehn Jahren und liefert eine umfassende Betreuung und kompetente Lösungen in den Bereichen des Spitzensports – mit dem Ziel, Sportler schneller fit zu machen und schon im Vorfeld Verletzungsrisiken zu minimieren. Zimmer verbindet modernste Technologie mit neuesten medizinischen Erkenntnissen.

DEB-Präsident Franz Reindl: „Die professionelle Betreuung unserer Nationalmannschaften ist uns extrem wichtig. Zimmer inSports gibt uns mit herausragender Qualität, speziellem Know-how und persönlicher Unterstützung die optimale Basis. Wir sind dankbar für die weitere, langfristige Partnerschaft zum Wohle unserer Spieler*Innen.“

Michael Steinmüller, Sales Director inSports bei Zimmer MedizinSysteme: „Wir freuen uns sehr, dass wir die langjährige Partnerschaft auch in Zukunft gemeinsam weiterführen. Als offizieller Partner der deutschen Eishockey-Nationalmannschaften ist es unser Bestreben, zu einer optimalen medizinischen Versorgung der Spieler*Innen des DEB beizutragen.“

Menü schließen