You are currently viewing DEB-Präsident Franz Reindl strebt Kandidatur als IIHF Präsident an

DEB-Präsident Franz Reindl strebt Kandidatur als IIHF Präsident an

  • Beitrags-Kategorie:DEB

DEB-Präsident Franz Reindl strebt eine Kandidatur als Präsident des Eishockey-Weltverbandes IIHF an. Der 66-Jährige verkündete seinen Entschluss am Rande des Abschlusswochenendes der IIHF WM 2021 in Riga beim turnusmäßigen Kongress des Weltverbandes. Der dreimalige Olympia-Teilnehmer und Bronze-Medaillengewinner von Innsbruck 1976 wurde, wie in den IIHF Wahlregularien vorgesehen, am Samstag von seinem nationalen Verband, dem Deutschen Eishockey-Bund, als Kandidat vorgeschlagen.

Franz Reindl ist seit fast fünf Jahrzehnten im Eishockey tätig, zunächst über 20 Jahre als Spieler, dann als Trainer und seit 1986 in verschiedenen administrativen Spitzenfunktionen. Neben seinen Positionen als DEB-Präsident und Mitglied des IIHF Councils hat er weitere Führungsrollen innegehabt – darunter als Organisationschef der IIHF Weltmeisterschaften in Deutschland in den Jahren 2001, 2010 und 2017. Zudem war Reindl in der Vergangenheit Schirmherr verschiedener IIHF Events und leitet aktuell das IIHF Competition and Coordination Committee.

Erst wenn der Eishockey-Weltverband IIHF die Bewerbung am Ende des Monats offiziell bestätigen sollte, gilt der in Garmisch-Partenkirchen wohnhafte Reindl tatsächlich auch als Kandidat für das Amt des IIHF Präsidenten. In den Wochen vor der Präsidentenwahl beim IIHF Halbjahreskongress in St. Petersburg/Russland im September 2021 würde Reindl dann sein Programm und seine Visionen für den Eishockeysport präsentieren.

DEB-Präsident Franz Reindl: „Ich habe mein ganzes Leben dem Eishockey verschrieben – zunächst aIs Sportler und Olympionike, und in der letzten Zeit als Präsident des DEB und IIHF Council Mitglied. Die Eishockey-Welt hat mich geprägt und zu der Person gemacht, die ich heute bin. Es ist mir eine große Ehre, nun meine Bewerbung für die Kandidatur als IIHF Präsident zu erklären. Ich danke dem Deutschen Eishockey-Bund, dass er meine Kandidatur unterstützt.”

Über Franz Reindl:

  • Geburtsdatum: 24. November 1954
  • Geburtsort: Garmisch-Partenkirchen, Deutschland
  • Familienstand: Verheiratet, zwei Töchter, ein Sohn, vier Enkelkinder

Sportliche Karriere

Als Spieler

  • Gesamtstatistik: 861 Spiele, 955 Punkte (481 Tore/474 Assists)
  • Bronzemedaille, Innsbruck 1976 Olympische Winterspiele
  • 3 Mal Olympia-Teilnehmer: Innsbruck 1976, Lake Placid 1980, Sarajevo 1984
  • Teilnahme an neun IIHF World Championships
  • Dreimaliger deutsche Eishockey-Meister: 1978, 1981, 1985
  • Teilnehmer am Canada Cup 1981
  • Top Scorer der 1. Bundesliga 1982
  • Karriereende als Spieler 1988

Als Trainer

  • Head Coach der deutschen Nationalmannschaft beim World Cup of Hockey 2004
  • Assistant Coach der Nationalmannschaft bei drei IIHF Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Winterspielen
  • Head Coach des SC Riessersee in der zweiten deutschen Liga (1988-1991)

Highlights in administrativen Positionen

  • Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (seit 2014)
  • Beteiligt als 15 Eishockey-Weltmeisterschaften und vier Olympischen Spielen
  • IIHF Council Mitglied (seit 2016)
  • IIHF Chairman Competition & Coordination Committee (2016-2021)
  • IIHF Chairman bei verschiedenen IIHF Events (seit 2016)
  • Organisationschef der IIHF Weltmeisterschaften in Deutschland (2001, 2010 und 2017)
  • Erster CEO der unabhängigen Deutschen Eishockey Liga DEL (1994-1996)
  • Sportdirektor und Generalsekretär der deutschen Nationalmannschaft (2003-2011)
  • General Manager der deutschen Nationalmannschaft beim World Cup of Hockey (1996)
  • Präsident des Teams Europe beim World Cup of Hockey 2016