DEB bietet Rückerstattung der Länderspieltickets an

You are currently viewing DEB bietet Rückerstattung der Länderspieltickets an

Eine Publikumszulassung bei Länderspielen ist weiterhin nicht absehbar, daher hat sich der Deutsche Eishockey-Bund e.V. gemeinsam mit den Ausrichtern der geplanten Partien zu einer Ticketrückerstattung entschlossen. Allen Zuschauern, die Eintrittskarten für die fünf Heim-Länderspiele der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft im April/Mai 2020 erworben hatten, wird nun auf Wunsch der volle Kaufpreis zurückbezahlt. Im vergangenen Jahr hatte der DEB zunächst mit den geplanten Austragungsorten eine Verschiebung des kompletten Länderspielprogramms um zwölf Monate vereinbart und damit eine bleibende Gültigkeit der Tickets ermöglicht. Nachdem sich die Gesamtsituation in der Corona-Pandemie in diesem Punkt nicht entscheidend verändert hat, unterbreitet der Eishockey-Spitzenverband nun dieses Angebot.

Da mittlerweile aber zusätzlich auch eine weiterhin zunehmend ernste und bedenkliche Lage an der Eishockey-Basis und insbesondere im Eishockey-Nachwuchs entstanden ist, verbindet der DEB die Möglichkeit der Ticketrückerstattung mit einer Alternative. Es steht jedem Karteninhaber frei, den Betrag für die erstandenen Tickets nicht zurückzufordern, sondern zugunsten des deutschen Eishockey-Nachwuchses oder Projekten vor Ort zu spenden.

Nachdem die Euro Hockey Challenge mit den beabsichtigten Ausweichterminen für dieses Jahr abgesagt wurde, läuft derzeit die Planung der WM-Vorbereitung. Die Länderspiele im Vorfeld der WM 2021 in Riga/Lettland (21. Mai bis 6. Juni 2021) sollen bald feststehen. Da der DEB alle Länderspiele in der laufenden Saison ohne Zuschauer plant, verlieren die Tickets für alle aufgeführten Spiele ihre Gültigkeit.

 

Folgende Länderspiele sind von der Entscheidung betroffen:

  • 16.04.2020 | 19:30 Uhr | Deutschland – Tschechien (in Nürnberg)
  • 18.04.2020 | 14:15 Uhr | Deutschland – Tschechien (in Heilbronn)
  • 23.04.2020 | 19:30 Uhr | Deutschland – Belarus (in Dresden)
  • 25.04.2020 | 17:15 Uhr | Deutschland – Belarus (in Crimmitschau)
  • 05.05.2020 | 19:00 Uhr | Deutschland – USA (in Mannheim)

Verlegt auf:

  • 15.04.2021 | 19:30 Uhr | Deutschland – Tschechien (in Nürnberg)
  • 17.04.2021 | 14:15 Uhr | Deutschland – Tschechien (in Heilbronn)
  • 22.04.2021 | 19:30 Uhr | Deutschland – Belarus (in Crimmitschau)
  • 24.04.2021 | 17:15 Uhr | Deutschland – Belarus (in Dresden)
  • 04.05.2021 | 19:00 Uhr | Deutschland – USA (in Mannheim)

Interims-Sportdirektor Christian Künast: „Wir hätten uns gerne in ganz Deutschland vor Zuschauern präsentiert und haben uns auf die Fans in Heilbronn und Crimmitschau gefreut, da wir dort sehr lange kein Länderspiel bestritten haben. Die aktuelle Situation lässt dies aber leider nicht zu. Wir hoffen, bald wieder die Gelegenheit zu bekommen, an allen Standorten Länderspiele auszutragen und vor allem natürlich dann wieder vor der großartigen Kulisse, die wir bei Länderspielen gewohnt sind.“

Hier geht es zu den Formularen: https://www.deb-online.de/service/ticketing-april-mai-2020/