You are currently viewing Danny Albrecht betreut die U20-Nationalmannschaft als Assistant Coach bei der WM!

Danny Albrecht betreut die U20-Nationalmannschaft als Assistant Coach bei der WM!

Große Ehre für HEV-Coach Danny Albrecht!   

Danny Albrecht, Trainer des Herner Eissportvereins, wird eine große Ehre zuteil. Der ehemalige Stürmer wird bei der diesjährigen U20-A-WM im kanadischen Edmonton als Assistant-Coach für Team Deutschland mit dabei sein. „Für mich ist das natürlich wirklich etwas ganz wunderbares“, ist der HEV-Trainer bereits jetzt schon voller Vorfreude.
Die Ende Dezember 2021 coronabedingt abgebrochene U20-A-Weltmeisterschaft wird vom 9. bis zum 20. August 2022 in Edmonton nachgeholt. Danny Albrecht agiert dann als Co-Trainer von National-Coach Tobias Abstreiter und wird das deutsche Team hinter der Bande betreuen. „Einen großen Dank an Tobias und den Deutschen Eishockey Bund. Sie schenken mir das Vertrauen für eine wirklich große Aufgabe“, sagt Albrecht.

Wie der Eishockey-Weltverband IIHF nun mitteilte, fallen die beim ersten Anlauf bereits ausgespielten Matches aus der Wertung, das Turnier beginnt also gänzlich neu – und nach dem Ausschluss Russlands auch mit neuen Gruppen: Das deutsche Team trifft dabei in der Staffel A auf die USA, Schweden, die Schweiz sowie Österreich, während sich in der Gruppe B Gastgeber Kanada, Finnland, Tschechien die Slowakei und Nachrücker Lettland miteinander messen. Einen Absteiger wird bei der U20-WM nicht geben.

Der HEV-Trainer kümmert sich dabei vornehmlich um die verschiedenen Powerplay-Situationen der deutschen Nationalmannschaft. Die akribische Vorbereitungs-Arbeit hat für ihn mittlerweile begonnen. Im April weilte Albrecht bereits bei der U18-Weltmeisterschaft, die in Landshut und Kaufbeuren ausgetragen wurde. „Dort haben wir uns als Trainer-Team erstmals gemeinsam getroffen, um die kommenden Wochen abzustimmen“, berichtet er von seinem Eishockey-Trip nach Bayern.

Und auch die kommende Zeit ist eng getaktet. Im Juni findet in Füssen der erste Lehrgang des U20-Nationalteams statt, an dem der 37-jährige natürlich schon teilnehmen wird. Ende Juli trifft sich die Mannschaft dann erneut am traditionsreichen bayrischen Eishockey-Standort. Dann beginnt auch die heiße Vorbereitungs-Phase, ehe es Anfang August mit dem Flugzeug nach Edmonton geht. „Wir bleiben dann so lange in Kanada, bis das Turnier für uns zu Ende ist. Das wird sicher eine tolle, interessante und sehr lehrreiche Zeit“, ist sich Danny Albrecht sicher.

„Danny hat im Jahr 2019 die Ausbildung für den A-Trainerschein abgeschlossen und wurde ins Perspektiv-Team und Mentoren-Programm des DEB aufgenommen. Hier konnte er weiterhin überzeugen und hat sich die Chance bei der U20-Weltmeisterschaft absolut verdient“, sagt Karl Schwarzenbrunner, Bundestrainer Wissenschaft und Ausbildung. Tobias Abstreiter, U20-Nationalcoach, fügt hinzu: „Danny ist ein sekr akribischer Trainer mit vielen neuen Ideen. Beim Herner EV hat er bewiesen, dass er sehr gut mit jungen Spielern umgehen kann. Wir hoffen, dass er unser Powerplay in erfolgreiche Bahnen lenkt.“

Durch seine Nominierung als Assistant Coach für die U20-Nationalmannschaft wird er jedoch die ersten Trainingseinheiten seines Teams am Gysenberg verpassen. „Aber da ist schon alles abgeklärt. Die Mannschaft ist bei Lars Gerike in den besten Händen“, weiß der HEV-Coach um die Unterstützung.