You are currently viewing Crocodiles verpflichten Philipp Hertel

Crocodiles verpflichten Philipp Hertel

Die Crocodiles Hamburg haben sich in der Defensive verstärkt und mit Philipp Hertel einen jungen Verteidiger an die Elbe gelotst. Der 22-Jährige wechselt von den Hannover Indians in die Hansestadt und erhält einen Vertrag bis 2023.
„Ich freue mich auf Hamburg und möchte hier mit dem Team viel erreichen. Ich will mich bei den Crocodiles weiterentwickeln, den nächsten Schritt gehen, und bin mir sicher, dass hier ein gutes Umfeld dafür geschaffen wurde. Hamburg war immer ein unangenehmer Gegner. Deshalb glaube ich, wir können mit dieser Mannschaft eine gute Positionierung für die Playoffs erreichen. Nebenbei ist Hamburg natürlich auch eine schöne Stadt, die echt viel zu bieten hat“, sagt Philipp Hertel.

Der gebürtige Leverkusener wurde beim Krefelder EV 81 ausgebildet und hielt seinem Ausbildungsverein bis 2018 die Treue. In der Saison 2018/19 gelang dem Abwehrspieler bei den Hannover Indians der Sprung in die Oberliga Nord. In seiner Zeit am Pferdeturm lief Hertel, der nebenher Sport und Geschichte studiert, in 159 Oberligaspielen auf, erzielte sieben Tore und bereitete 27 Treffer vor.

„Philipp ist ein eher defensiv ausgerichteter Verteidiger, der mit seiner Übersicht einen guten ersten Pass spielen kann. Mir persönlich gefällt auch, dass er ein Spieler ist, der sich nicht jedes Jahr neu orientiert. In seiner Vita stehen zwei Vereine, was man heutzutage nur noch sehr selten hat“, so Geschäftsführer Sven Gösch.
Philipp Hertel wird bei den Crocodiles Hamburg mit der Rückennummer 63 auflaufen.