You are currently viewing Crocodiles verpflichten finnischen Verteidiger

Crocodiles verpflichten finnischen Verteidiger

Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unterschreibt einen Vertrag bis 2023.

„Als ich von dem Interesse der Crocodiles gehört habe, wusste ich sofort, dass es der perfekte Platz für mich ist. Die Gespräche mit Henry Thom liefen sehr gut und haben mir die Entscheidung noch leichter gemacht. Ich fühle mich geehrt und freue mich darauf, das Trikot der Crocodiles zu tragen. Ich kann es kaum erwarten, meine neuen Mannschaftskameraden, das Team hinter dem Team und natürlich die Fans kennenzulernen. Ich war mit meiner letzten Saison nicht zufrieden, daher ist das nun eine gute Gelegenheit, zu zeigen, was ich kann“, so Sebastian Moberg.

Der im finnischen Espoo geborene Abwehrspieler lief bei den Miners in der Saison 2021/22 in 35 Spielen auf, erzielte sechs Tore und bereitete 13 Treffer vor. Zuvor sammelte der 26-Jährige in der ersten finnischen Liga in 36 Spielen vier Scorerpunkte, in der Mestis, der zweiten finnischen Liga, 94 Punkte aus 179 Spielen und in der dritten schwedischen Liga sechs Vorlagen in 14 Spielen.

„Sebastian ist ein technisch super ausgebildeter Spieler. Man sieht ja in seiner Vita, dass er bis zur U20 in den finnischen U-Nationalmannschaften gespielt hat. In den Gesprächen habe ich gemerkt, dass er ein guter Typ ist und die richtige Mentalität hat. Außerdem passt er gut zu unserem System“, so Trainer Henry Thom.

Sebastian Moberg wird mit der Rückennummer 59 auflaufen.