You are currently viewing Crocodiles sichern Playoffs im letzten Hauptrundenspiel

Crocodiles sichern Playoffs im letzten Hauptrundenspiel

Die Crocodiles Hamburg haben das Heimspiel gegen die EG Diez-Limburg Rockets am Sonntagabend mit 5:2 (1:0/1:1/3:1) gewonnen und damit den Einzug in die Playoffs gesichert.

Die Crocodiles mussten im letzten Hauptrundenspiel neben Dominic Steck kurzfristig auch noch auf Norman Martens und Adam Domogalla verzichten. So wurde die Aufgabe nicht einfacher, doch die Hausherren erwischten vor 775 Zuschauern dennoch einen guten Start. Schon in der zweiten Spielminute brachte Victor Östling sein Team in Führung. Doch der Druck, der auf dem Team lastete, war den Spielern anzumerken. Zu oft erreichten die Pässe nicht ihr Ziel und die Scheiben versprangen. So blieb es ein knapper Vorsprung, was wiederum den Gästen immer mehr Mut machte. In der 30. Minute passten die Hanseaten in der Defensive einmal nicht auf, da egalisierte Nikita Krymskiy die Führung (30.). Hamburg erhöhte die Schlagzahl und eroberte die Führung aber durch Thomas Zuravlev zurück (37.).

Im letzten Spielabschnitt gelang den Crocodiles durch Sam Verelst erneut ein früher Treffer (43.), der die Gegenwehr der Rockets schwächte. Dominik Lascheit erhöhte die Führung in der 56. Minute auf 4:1 und brachte sein Team damit endgültig auf die Siegerstraße. Niko Lehtonen konnte zwar noch einmal eine Lücke in der Hamburger Abwehr zum 4:2 nutzen (57.), doch keine zwei Minuten später machte Dennis Reimer mit dem 5:2 den Sack zu (59.).

„Zum Spiel braucht man nichts zu sagen. Wichtig war heute das Ergebnis. Jetzt geht alles bei Null los. Wir haben jetzt eine Woche Zeit, die Akkus wieder aufzuladen und uns auf Rosenheim vorzubereiten“, so Patrick Saggau.

Die Crocodiles Hamburg starten am Freitag bei den Starbulls Rosenheim in die Playoffs.